Sommerferienspiele in Erkelenz | Alle wichtigen Infos

 
Buntes Programm und viel Spaß in den Sommerferien │

Kreativität, Spiel, Sport und Spaß verspricht das Sommerferienprogramm, das von Jugendamt und Erkelenzer Jugendzentren zusammengestellt wurde. Erstmalig findet man auch Angebote von Vereinen im Programmheft. Viele Aktionen sind inklusiv.

Ein pralles Ferienprogramm für die Zeit vom 15. Juli bis 27. August hat das Jugendamt der Stadt Erkelenz in bewährter Zusammenarbeit mit den Jugendzentren Circel, ZaK und KATHO zusammengestellt. Viele Helferinnen und Helfer waren wieder engagiert dabei und haben Ideen eingebracht. Das Programmheft wurde an den Schulen verteilt; erstmalig enthält das Heft auch Aktionen von Vereinen und nicht-kommerziellen Anbietern.

Auch in diesem Jahr bieten die Stadt Erkelenz und die drei Jugendzentren ihr Sommerferienprogramm inklusiv an. Ziel ist es, sämtliche Programmpunkte grundsätzlich offen für alle anzubieten. Das heißt unabhängig von Alter, Geschlecht, sozialer oder ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung, körperlicher, geistiger oder seelischer Verfassung und Religion. So haben alle Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, ihre Freizeit gemeinsam zu verbringen. Um eine gründliche Vorbereitung und individuelle Betreuung zu gewährleisten, werden die Eltern bei der Anmeldung um genaue Informationen über die Art und den Grad der Behinderung gebeten. Fragen dazu beantworten die Anbieter der einzelnen Programmpunkte.

Bildungsgutscheine können für die Teilnahmebeiträge eingelöst werden.

Anmeldetag: 22. Juni • 11 bis 14 Uhr • Leonhardskapelle

Für die meisten Aktionen der Stadt Erkelenz ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Das Anmeldeverfahren für diese Angebote beginnt mit einem Anmeldetag am Samstag, dem 22. Juni in der Zeit von 11 bis 14 Uhr in der Leonhardskapelle an der Gasthausstraße 5.

Wichtiger Hinweis:

Am ersten Anmeldetag kommt es erfahrungsgemäß zu einer langen Warteschlange vor dem Eingang der Leonhardskapelle. Aus diesem Grund werden kurz vor Beginn der Anmeldung nummerierte Hinweiszettel an die Wartenden herausgegeben. In der Reihenfolge der ausgegebenen Nummern erfolgt dann ab 11 Uhr das Anmeldeverfahren. Bedingt durch den Lambertusmarkt wird der Platz vor der Leonhardskapelle eventuell mit einigen Fahrzeugen beparkt sein. Darum die Warteschlange bitte entsprechend flexibel gestalten.

Die Anmeldebögen müssen von Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich. Jeder Erziehungsberechtigte kann nur seine eigenen Kinder anmelden. Anmeldungen durch andere Personen sind nur mit Vollmacht der Erziehungsberechtigten möglich und können pro Person nur für ein Kind, beziehungsweise für Geschwisterkinder berücksichtigt werden.

Bei der Anmeldung müssen die entsprechenden Angebote direkt bar bezahlt werden. Bei Kindern und Jugendlichen, die nicht im Postleitzahlengebiet 41812 von Erkelenz wohnen, wird ein Aufschlag von 50 % je Angebot erhoben.

Weitere Anmeldungen sind ab dem 24. Juni montags bis freitags zwischen 7.30 Uhr und 12.30 Uhr sowie montags bis donnerstags von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr am Johannismarkt 19 (Nebengebäude der Stadtverwaltung) möglich.

Die Sommerferien (NRW) starten in:

Programm der Stadt Erkelenz

14 bis 16 Uhr

Eröffnet werden die Ferienspiele traditionell mit der Aktion der freiwilligen Feuerwehr am letzten Schultag, Freitag, dem 12. Juli, von 14 bis 16 Uhr an der Feuerwache, Richard-Lucas-Straße.

In den beiden ersten Wochen der Sommerferien bietet das Jugendamt überwiegend Workshops an, die zu Kreativität, Spiel und Sport einladen.

Am 16. Juli ein Tagesausflug zum Freizeitpark Ketteler Hof in Haltern am See auf dem Programm.

19 bis 21 Uhr

Das beliebte Lagerfeuer im Baumschulpark Mennekrath – mit Stockbrotbacken – findet am 26. Juli  statt.

10 bis 14 Uhr

Ein Klassiker ist seit Jahren der große Kinder- und Jugendflohmarkt rund um das Alte Rathaus. Dieser findet in diesem Jahr am Mittwoch, 24. Juli,  statt.

In der dritten Ferienwoche zeigt sich das ehemalige Kloster Hohenbusch von seiner schillernden, bunten und vielleicht auch actiongeladenen Seite. Das Motto der Themenaktionswoche lautet diesmal: „Disney präsentiert: Superhelden auf Haus Hohenbusch“. 120 Kinder dürfen eine abwechslungsreiche Woche mit kreativen und sportlichen Angeboten und einem Tagesausflug erwarten, und wer mag, darf auch auf der großen Wiese übernachten. In zwei der acht Gruppen mit jeweils 15 Kindern werden auch Kinder integrativ betreut. Hier haben jeweils maximal bis zu fünf Kinder mit Behinderung die Möglichkeit am abwechslungsreichen Programm teilzunehmen.

Einige Aktionen der Stadt Erkelenz sind auf bestimmte Altersgruppen begrenzt, ansonsten ist die Teilnahme grundsätzlich für Kinder ab dem ersten Schuljahr möglich. Das bedeutet, dass die Kinder schon das erste Schuljahr beendet haben müssen, also nach den Ferien in die zweite Klasse gehen.

Einige Aktivitäten sind für die älteren Kinder und Jugendliche gedacht. So werden eine Tagesfahrt zum Phantasialand in Brühl, ein Ausflug zum Kletterwald in Aachen und Wasserski bei Amici Beach am Effelder Waldsee speziell für Kinder ab 12 Jahre angeboten.

Täglich von 14 bis 17 Uhr

Im Rahmen des landesweiten Förderprogramms Kulturrucksack NRW gibt es vom 12. bis 16. August täglich von 14 bis 17 Uhr in der Leonhardskapelle eine kreative Schreibwerkstatt für 20 junge Autoren im Altern von 10 bis 14 Jahren. Ob Kurzgeschichte, Fotostory oder Comic – der Kreativität werden keine Grenzen gesetzt. Unterstützung bei der Ideenfindung, beim Recherchieren, beim Aufbau der Geschichte und beim Schreiben bekommen die Kinder von dem mittlerweile bewährtem Autorenteam: Kurt Lehmkuhl und Helmut Wichlatz sind bekannte Krimiautoren aus Erkelenz. Andrea Rings aus Mönchengladbach ist Jugendbuchautorin und René Wagner aus Erkelenz ist bekannter Hörbuchsprecher.

Die Abschlusslesung findet am 16. August um 17 Uhr in der Stadtbücherei statt. Die Teilnahme an der Schreibwerkstatt ist kostenfrei!

Programme der Jugendzentren

Programm – Evangelische Jugendzentren ZaK & Cirkel

Im Evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Cirkel in Gerderath gibt es in den ersten beiden Sommerferienwochen ein zweiwöchiges Komplett-Programm unter dem Motto „Sei stark, sei mutig, sei weltbewegend!“. Die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren gehen für zwei Wochen auf Entdeckertour, lernen kleine und große Helden kennen, machen sich stark für ein gerechtes Miteinander und lernen Alltagshelden ihrer Umgebung kennen. Kosten für das All-Inklusiv-Programm: 40 Euro.

Vom 19. bis 27. August bietet der Cirkel ein offenes Programm mit Billard, Kicker, Kegeln und Co. für Kinder und Jugendliche an.

Die Anmeldung im Cirkel ist dort bei Mona Bobrow täglich außer mittwochs von 15.30 bis 19.00  Uhr möglich.

Das Evangelische Jugendzentrum ZaK lädt in den letzten beiden Sommerferienwochen zu vielen Spielmöglichkeiten ein. Auf dem Programm stehen Action Painting, Poolparty Olé oder Back-to-School.

Am 15. August geht es von 9 bis 19 Uhr ins Toverland in den Niederlanden. Für 25 Euro erwartet die Kinder ab neun Jahren ein aufregender Tag im Freizeitpark.

In der 6. Ferienwoche findet die „Faire-Woche im ZaK“ statt. Von 11 bis 16 Uhr gibt es täglich verschiedene Angebote wie zum Beispiel gesundes Brunchen, Do-it-yourself Suppenküche oder gar einen Filmevormittag. Im offenen Programm stehen Kicker, Billard, das großzügige Außengelände und der Computerraum zur Verfügung.

Anmeldungen für die Tagesfahrten sind ab 2. Juli täglich ab 16 Uhr im ZaK an der Mühlenstraße 4 – 8 möglich.

Programm – Katholisches Kinder- und Jugendzentrum KATHO

Das Katholische Kinder- und Jugendzentrum KATHO hat in den ersten vier Ferienwochen für Kinder und Jugendliche zu unterschiedlichen Zeiten geöffnet.

Anmeldungen für die beiden Projektwochen nimmt Christina Meyers am 18. und 19. Juni von 15 bis 18 Uhr entgegen. Falls danach noch Plätze frei sind, ist eine Anmeldung vom 25. Juni bis 12. Juli von 16 bis 19 Uhr möglich.

In der ersten Ferienwoche bietet das Katho im Rahmen des landesweiten Förderprogramms Kulturrucksack NRW einen Graffiti Workshop an. Unter fachkundiger Anleitung eines Graffitikünstlers werden Holzspanplatten besprüht. Acht Kinder ab zehn Jahren können an den drei Tagen von 15 bis 18 Uhr ganz legal die Sprühdose schwingen. Sie brauchen dafür keinerlei Vorkenntnisse. Der Spaß und das Ausprobieren stehen im Vordergrund. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Graffiti Workshop soll im Außengelände des Katho stattfinden. Dazu ist natürlich trockenes Wetter eine Voraussetzung.

Ebenfalls im Rahmen des Kulturrucksacks NRW bietet das Katho vom 6. bis 10. August einen Acrylmalkurs unter dem Motto „Urlaub, Strand und Meer“ an. Die Malutensilien und Keilrahmen werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das Katho bietet ein abwechslungsreiches Programm mit vielen unterschiedlichen Aktionen, sowohl für jüngere Kinder, als auch für Jugendliche. Alle Angebote sind kostenlos, teilweise ist eine Anmeldung erforderlich. Die jeweiligen Termine sind nachfolgend aufgeführt:

15 – 18 Uhr

Kreativ-Aktion Leuchtturm

16 – 19 Uhr

Kreativ-Aktion: Windlicht im Meeres-Flair (mit Anmeldung)

15 – 18 Uhr

Lustige Wetterfrösche

16 – 19 Uhr

Schiff ahoi! Bunte Segelschiffe basteln (mit Anmeldung)

 15 – 18 Uhr

Erfrischend eisgekühlte Fruchtcocktails mit Fruchtspießen

15 – 18 Uhr

Einhorn Eisbecher

15 – 20 Uhr

Jugendtreff & Würstchen mit Baguette, Kräuterbutter und Salat

15 – 18 Uhr

Schlüsselanhänger Fisch (mit Anmeldung)

16 – 19 Uhr

Acrylmalerei: Flamingo auf Keilrahmen (mit Anmeldung)

15 – 18 Uhr

Eisbecher mit frischen Früchten und Sahne

15 – 18 Uhr

Bastelaktion: Schatzkiste mit Meeresmotiven (mit Anmeldung)

15 – 20 Uhr

Jugendtreff & Pizza backen

15 – 18 Uhr

Flamingo Muffins backen

16 – 19 Uhr

Kreativaktion: Muschel-Windspiel (mit Anmeldung)

15 – 18 Uhr

Bastelaktion zum Sommer: Fensterbilder

16 – 19 Uhr

Sommerliche Mosaik-Flaschenvase (mit Anmeldung)

 15 – 18 Uhr

Bastelaktion: Flamingo Becher mit süßer Überraschung (mit Anmeldung)

Programmhefte

Programmhefte wurden über die Schulen an die Kinder und Jugendlichen verteilt. Weitere Hefte können an folgenden Stellen kostenlos abgeholt werden:

  • Stadtverwaltung, Amt für Kinder, Jugend, Familie und Soziales, Nebengebäude der Stadtverwaltung, Johannismarkt 19
  • Bürgerbüro der Stadtverwaltung, Johannismarkt 17
  • Stadtbücherei Erkelenz, Gasthausstraße 7
    und in den Jugendzentren.

Zudem steht das Programm unter www.erkelenz.de zum Download zur Verfügung.

Weitere Infos: Stadtjugendpflegerin Katharina Lüke, Telefon: 02431/85-327.

Quelle: Stadt Erkelenz │Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

 

from to
ical Google outlook Magazin Veranstaltungen

Einen Kommentar schreiben

avatar
1000
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei