In Erkelenz soll es blühen

 

Auch 2022 sind die Bürgerinnen und Bürger wieder dazu aufgerufen, in ihren Gärten Platz für Wildblumen zu schaffen. Kostenlose Saatgutmischungen können im Bürgerbüro abgeholt werden, solange der Vorrat reicht.

Wer Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und anderen Insekten Nahrung und Lebensraum bieten möchte, kann eine Blumenwiese im eigenen Garten anlegen. Eine Tüte der kostenlosen Saatgutmischungen reicht für etwa 15 Quadratmeter Blumenwiese im eigenen Garten, die bis weit in den Herbst farbenprächtig blüht. Die Aussaat sollte in der Zeit von Mitte April bis Anfang Juni erfolgen.

Erstmals gibt es zwei verschiedene Blumenmischungen:

    • Die Mischung „Felger´s-Bienensommer“ blüht einjährig Ende Mai bis zum ersten Frost
    • Die Mischung „Blühende Landschaft“ ist für eine Standzeit von ca. 5 Jahren konzipiert, eine Pflege ist nicht erforderlich

Die Mitarbeitenden des Grünflächenamtes in Erkelenz haben bereits begonnen, die Flächen im Stadtgebiet vorzubereiten. 24.000 Quadratmeter Blühwiese wird es dieses Jahr in Erkelenz geben.

Nimm an unserer Umfrage teil: Wirst du das Angebot der Stadt Erkelenz in Anspruch nehmen und eine Blühwiese in deinem Garten anlegen?

Verfallszeitpunkt: 20. Mai 2022

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meist gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anonym
Anonym
Gast

Heinz, kennst du dich mit Bäumen aus? Vielleicht mussten die Bäume entfernt werden, weil sie krank oder mit Schädlingen befallen waren.

Heinz
Heinz
Gast

Einerseits soll es in Erkelenz blühen, andererseits werden auf Grünflächen gesunde Bäume einfach abgeholzt.