Sommerferienprogramm in Erkelenz verspricht Spiel, Sport und Spaß

Ein pralles Ferienprogramm für die Zeit vom 05. Juli bis 17. August hat das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Soziales der Stadt Erkelenz in bewährter Zusammenarbeit mit den Jugendzentren Circel, ZaK und KATHO zusammengestellt. Trotz der immer noch durch die Pandemie überschatteten Vorbereitungen sind wieder viele Teams engagiert dabei und haben viele Ideen eingebracht. Das Programmheft ist unter erkelenz.de für alle erhältlich und auch die Anmeldungen laufen kontaktlos. Aktionen von Vereinen und nicht-kommerziellen Anbietern sind zudem wieder aufgeführt.

Auch in diesem Jahr bieten die Stadt Erkelenz und die drei Jugendzentren ihr Sommerferienprogramm inklusiv an. Ziel ist es, sämtliche Programmpunkte grundsätzlich offen für alle anzubieten. Das heißt unabhängig von Alter, Geschlecht, Glauben, sozialer oder ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung, körperlicher, geistiger oder seelischer Verfassung. So haben alle Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, ihre Freizeit gemeinsam zu verbringen.

Um eine gründliche Vorbereitung und individuelle Betreuung zu gewährleisten, werden die Eltern bei der Anmeldung um genaue Informationen über die speziellen Bedürfnisse ihres Kindes gebeten. Fragen hierzu beantworten die Anbieter der einzelnen Programmpunkte.

Auch in diesem Jahr erhebt die Stadt Erkelenz für ihre Angebote keine Teilnahmegebühren.

Hier geht’s zum Programm der Sommerferienspiele …

Weitere Infos kann man auch bei der Stadtjugendpflegerin Katharina Lüke unter der Telefon-Nummer 02431 / 85327 erfragen.

Quelle: Stadt Erkelenz

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen