23. Bauernmarkt auf Haus Hohenbusch

Am Sonntag, den 2. Oktober, und Montag, den 3. Oktober, findet in Erkelenz auf dem alten Klostergelände von Haus Hohenbusch der 23. Bauernmarkt statt. Marktbeginn ist an beiden Tagen um 10 Uhr. Von drei Haltestellen in der Innenstadt mit angrenzenden Parkflächen wird ein kostenfreier Buspendelverkehr nach Hohenbusch angeboten.

An zwei Tagen erwartet die Besucher*innen in Hohenbusch wieder ein volles Programm rund um landwirtschaftliche Erzeugnisse und ihre Herstellung, Tierwelt, Gartenbau, Kunst und Handwerk. Etwa ein Viertel der Ausstellenden sind neu dabei und zeigen zusammen mit vielen bewährten Anbietern bis Montagabend um 18 Uhr ihr Angebot. Auch an die Kleinsten und an ein breit gefächertes kulinarisches Angebot wurde wieder gedacht.

Am Sonntag um 10.15 Uhr findet ein ökumenischer Gottesdienst statt. Um 12 Uhr eröffnet der stellvertretende Bürgermeister Peter London zusammen mit Kreislandwirt Christoph Deckers und den Diözesankönigen Jan Croonenberg aus Aachen und Andreas Zündorf aus Köln den Markt. Anschließend werden die anwesenden Ehrengäste beim Ehrenvogelschuss ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. 

An beiden Tagen sorgt ein musikalisches Rahmenprogramm für Abwechslung und Kurzweil. Sonntag erfreuen „Och d´n Doedel“ aus Belfeld (NL) und Montag spielen die „Rotbachkrainer“ aus Erftstadt auf. Hütehunde demonstrieren an beiden Tagen jeweils um 13 Uhr, 14.30 Uhr und 16 Uhr ihre Arbeit bei der „Aufsicht“ über Schafe. Erstmals wird um 14 Uhr und 15 Uhr auch Agility mit Schafen gezeigt.

Für alle etwas dabei

Zum Angebot des Bauernmarktes gehören natürlich landwirtschaftliche Erzeugnisse aller Art aus biologischem und konventionellem Anbau – darunter beispielsweise Obst, Gemüse, Kartoffeln, Eier, Gewürze, Senf, Honigprodukte, Fleisch, Nussspezialitäten, Wurst und vieles mehr. Neu in diesem Jahr ist ein Aussteller der 120 Sorten Käse im Angebot hat. Der Jahreszeit entsprechend können auch Federweißer und Federroter erworben werden. Ein neuer Weinhändler von der Ahr, dem bei der Flutkatastrophe im vorigen Jahr 8000 Flaschen Wein weggeschwommen sind, bietet Weisswein, Rotwein und Roséwein an.

Die Kreisjägerschaft ist mit den Jagdhornbläsern und der rollenden Waldschule vor Ort. Sie präsentieren eine Hunde- und Greifvogelschau. Auf dem Freigelände können Schafe, Greifvögel, Schweine und Bergziegen bewundert werden. Die Rheinischen Landfrauen sind auch wieder dabei.

Es werden Arbeiten am Spinnrad sowie kleinere Drechselarbeiten vorgeführt. Auch ein Messer- und Scherenschleifer und ein Korbflechter zeigen vor Ort ihr Handwerk. Aus Leder hergestellte Waren können vor Ort erworben oder nach Wunsch bestellt werden. Textildruck, Töpferei, Keramik, Objekte aus Beton und Metall, Vogelhäuser, Krippen, Laubsägearbeiten, Floristik und Seidenmalerei gehören genauso mit zum Angebot wie vielfältige Gartenbauprodukte. Weiterhin werden wieder historische Landmaschinen und Traktoren ausgestellt. Das Spielmobil mit Hüpfburg und Rollenrutsche, ein Kinderkarussell und das Bemalen von Keramikfiguren sorgen bei Kindern für Kurzweil.

Bei der 18. Internationalen Euregioshow des Rasse-und Geflügelzuchtvereins Odenkirchen wird sich sicherlich wieder viel Publikum von dem im Obergeschoss des Laienbrüderhauses ausgestellten Rasse- und Ziergeflügel aus allen fünf Kontinenten begeistern lassen.

Anreise und Parken

Da nur begrenzt Parkplätze an Hohenbusch zur Verfügung stehen, erreicht man den Bauernmarkt am einfachsten mit dem kostenlosen Buspendelverkehr. Es werden Niederflurbusse mit Rollstuhlrampe eingesetzt. Am Sonntag und Montag fahren zwischen 9.30 Uhr und 18.30 Uhr (letzter Bus ab Hohenbusch) etwa alle 20 Minuten Busse:

  • P+R Bhf. Erkelenz Neusser Straße /Anton-Raky-Allee, Abfahrtstation: Busbahnhof Konrad-Adenauer Platz
  • Parkhaus Berufskolleg / Gloria Palast, Abfahrtstation: Bushaltestelle Aachener Straße
  • Parkplatz „Kaufland“, Abfahrtstation: Bushaltestelle Antwerpener Straße

Parkmöglichkeiten in fußläufiger Entfernung gibt es am GIPCO  IV (Bonner Straße/ Amsterdamer Allee) und auf einer Ackerfläche in der Nähe von Haus Hohenbusch.  Zu beachten ist allerdings Einbahnstraßenregelung an der Kreisstraße 29, der Verbindungsstraße zwischen Matzerath und Hetzerath. Aus Richtung Hetzerath ist Haus Hohenbusch mit dem PKW nur über die ausgeschilderte Umleitung zu erreichen.

Für Radfahrende gibt es wieder bewachte Fahrradparkplätze auf Hohenbusch.

Weitere Informationen

Weitere Informationen und Hinweise zu den aktuellen Infektionsschutz- und Hygieneregeln werden tagesaktuell auf www.bauernmarkt-hohenbusch.de sowie durch Aushang bekannt gegeben.

Quelle: Stadt Erkelenz

Verfallszeitpunkt: 3. Oktober 2022

Erkelenzer Herbstferienspiele: Programm ist online

Kostenlose Ferienspiele für Schulkinder bieten die Stadt Erkelenz und die Jugendzentren in den Herbstferien an. Das Programm kann nun eingesehen werden. Anmeldungen sind vom 19.9. bis zum 25.9. online möglich.

Abgestimmt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Schulkindern der ersten Klasse bis zur Oberstufe bieten die Stadt Erkelenz, die Jugendzentren Katho und Zak in Erkelenz sowie das Jugendzentrum Cirkel in Gerderath verschiedene Aktionen in den Herbstferien an. Kinder im Grundschulalter können Gruselspiele und Schauergeschichten auf der Burg erleben oder bei verschiedenen Aktionen unter dem Motto Halloween im Jugenzentrum Katho mitmachen. Ein Komplettangebot für Grundschulkinder bietet das Jugendzentrum Cirkel in Gerderath in der ersten Ferienwoche an, bei der unter anderem ein Apfelbaum gepflanzt und ein Ausflug in den Tierpark Gangelt gemacht werden.

Unter dem Motto „FAIRkleidet – erfinde deinen Look“ bietet das Jugendzentrum Zak Angebote an, bei denen alte Kleidung neu zusammengestellt werden. Es richtet sich an Kinder ab 9 Jahren.

Weitere Angebote für ältere Kinder sind unter anderem ein Acrylmalerei-Kurs, ein Escape-Room-Spiel auf der Burg, ein Ausflug ins Erkelenzer Bowlingcenter oder ein Tagesausflug zum Thema „Halloween Horror“ in den Movie Park.

Verschiedene Projekte zum Thema Klimawandel finden für junge Menschen ab 13 Jahren in der zweiten Ferienwoche auf Haus Hohenbusch statt.

Details zu allen Angeboten gibt es auf der Webseite der Stadt Erkelenz unter www.erkelenz.de/ferienspiele.

Programm

Quelle: Stadt Erkelenz – Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Vorverkauf für das Electrisize Festival 2023 hat begonnen

Das Electrisize Festival 2022 fand am 12./13./14. August nach zwei Jahren Corona-Pause auf dem Gelände vor Haus Hohenbusch in Erkelenz statt. 40.000 Besucherinnen und Besucher feierten an drei Tagen bei strahlendem Sonnenschein vor den fünf Festivalbühnen. Ein neuer Besucherrekord wurde diesjährig geknackt darüber hinaus stieg die Anzahl der Festivaltage mit dem neuen Festivalsonntag auf drei Tage. Eine weitere Premiere war der Zugang für unter 18-jährige Besucherinnen und Besucher zum Festivalgelände am neuen Festivalsonntag.

Bereits am Montag nach dem Festivalwochenende verkündeten die Electrisize Organisatoren das neue Datum für das Electrisize Festival 2023:

    • Am Freitag, den 11. August,
    • Samstag, den 12. August und
    • Sonntag, den 13. August 2023

findet das Festival erneut auf dem Gelände von Haus Hohenbusch in Erkelenz statt. Der Vorverkauf hierfür ist bereits gestartet. Neben den Full Weekend Tickets für Freitag-Sonntag für 129 € gibt es Tagestickets für Freitag ab 65 €, für Samstag ab 75 € und für Sonntag ab 39 €. Der Festival-Sonntag wird erneut ohne Altersbeschränkungen geöffnet. Kinder bis 15 Jahren zahlen in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person oder einer erziehungsbeauftragten Person über 30 Jahren nur 9,90 €.

Tickets gibt es ausschließlich online unter www.electrisize.de.

 

Quelle: KulturGarten GmbH

Verfallszeitpunkt: 28. September 2022