Kultur & Veranstaltungen

Kultur & Veranstaltungen

Der Kulturkalender aus Erkelenz

Im Kulturportal Monporte werden für dich aktuelle Kultur-Highlights, Veranstaltungen sowie News aus Erkelenz vernetzt und auf den Punkt gebracht. 

Monporte fokussiert und bündelt seit 2015 mit leidenschaftlicher Hingabe die Erkelenzer Kulturbühne an einem Ort. Bei uns erfährst du alles über die aufregendsten Veranstaltungen, kulturellen Highlights sowie News aus der Stadt Erkelenz.

Unsere Philosophie ist einfach: Übersichtlichkeit, null Werbung, Nonprofit. Bei uns stehen nur klare Informationen im Mittelpunkt; hier wirst du nicht von Anzeigen oder kommerziellen Interessen abgelenkt.

Lass uns gemeinsam die vielfältige Kulturszene und das Zeitgeschehen unserer Stadt entdecken. Folge uns, um immer auf dem Laufenden zu sein!

Mit kultureller Leidenschaft,

dein Monporte-Team

Möchtest du, dass eine/deine Veranstaltung in den Eventkalender aufgenommen wird? Hier kannst du Infos vom Ereignis direkt online mitteilen.

Neues aus der Kulturszene

Ferienspiele in den Sommerferien

Kreativität, Spiel, Sport und Spaß verspricht das Sommerferienprogramm, das von der Stadt Erkelenz, den Erkelenzer Jugendzentren und Vereinen zusammengestellt wurde. Das Programmheft wurde an die Schulen verschickt und kann auf der Webseite der Stadt Erkelenz eingesehen werden. In den städtischen

weiterlesen »

Aktuell

Newsticker
  • Parkgebühren in der Erkelenzer Innenstadt
    Zum 1. August werden die Parkgebühren in der Erkelenzer Innenstadt wieder erhoben. In der Mobilstation an der Ostpromenade ist bis zum 31. Dezember jede erste Stunde Parken kostenlos. Im Dezember 202…
  • Mobilstation an der Ostpromenade bietet Platz für 184 PKWs – Parkebenen offiziell eröffnet
    Ab dem 22. Juli kann in der neuen Mobilstation an der Ostpromenade geparkt werden. Bürgermeister Stephan Muckel, der das erste Parkticket zog und damit die Schranke öffnete, gab das offizielle Startsi…
Juli 2024
August 2024
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen
Pinnwand

Dein Plakat spricht Bände

Eine einfache Möglichkeit, deine Veranstaltung bekannt zu machen: Plakat von eurem aktuellen Event per Kontaktformular oder E-Mail zusenden, anschließend veröffentlichen wir es auf die Pinnwand. 📌

Veranstaltungs-Tipps

Electrisize Festival

15 Years Electrisize: Das sind die Highlights & Neuheiten der Jubiläums-Edition Vor 15 Jahren startete die erste Ausgabe von Electrisize mit 400 Besuchern als eine Party von Freunden für Freunde.

weiterlesen »

Veranstaltungen Haus Hohenbusch

Dein Plakat spricht Bände

Eine einfache Möglichkeit, deine Veranstaltung bekannt zu machen: Plakat von eurem aktuellen Event per Kontaktformular oder E-Mail zusenden, anschließend veröffentlichen wir es auf die Pinnwand. 📌

News

News von der Stadt Erkelenz

Aktuelle Infos für Bürgerinnen & Bürger

  • Parkgebühren in der Erkelenzer Innenstadt

    Zum 1. August werden die Parkgebühren in der Erkelenzer Innenstadt wieder erhoben. In der Mobilstation an der Ostpromenade ist bis zum 31. Dezember jede erste Stunde Parken kostenlos.

    Im Dezember 2022 sind die Parkgebühren für öffentliche Parkplätze in der Erkelenzer Innenstadt vorübergehend ausgesetzt worden. Grund war ein Beschluss des Stadtrates und der Abriss des alten Parkdecks sowie der Neubau der Mobilstation. Mit der Nutzung der Mobilstation kehren die Parkgebühren zurück, ein entsprechender Beschluss wurde im April dieses Jahres in den politischen Gremien der Stadt Erkelenz gefasst.

    Ab dem 1. August werden für öffentliche Parkplätze wieder Gebühren erhoben. Jede halbe Stunde Parken kostet dann 30 Cent, die Parkhöchstdauer ist den Schildern an den jeweiligen Parkflächen zu entnehmen. Parkscheine können an den Parkscheinautomaten gezogen werden, die Zahlung ist auch über die App „Pay by Phone“ möglich.

    Der Dr. Josef-Hahn-Platz (Burgparkplatz) steht ab dem 1. August wieder ohne Höchstparkdauer zum Parken zur Verfügung.

    Die Mobilstation an der Ostpromenade ist seit dem 22. Juli für das Parken freigegeben. Noch bis zum 31. Juli können die 184 PKW-Parkplätze kostenlos genutzt werden. Ab dem 1. August fallen auch dort je halbe Stunde Parken 30 Cent an. „An alle Besucherinnen und Besucher der Innenstadt und als Dankeschön für die Treue: Bis zum Ende des Jahres bleibt jede erste Stunde Parken in der Mobilstation kostenlos!“, informierte Bürgermeister Stephan Muckel bei der feierlichen Inbetriebnahme. Ein Ticket muss vor der Einfahrt gezogen werden, der Rabatt wird direkt am Kassenautomaten verrechnet. Die Einfahrt in die Mobilstation ist von 6 bis 22 Uhr, die Ausfahrt jederzeit möglich. Der Tageshöchstsatz liegt bei 5 Euro.

    Weitere Informationen zum Parken in Erkelenz gibt es unter www.erkelenz.de/parken.

  • Mobilstation an der Ostpromenade bietet Platz für 184 PKWs – Parkebenen offiziell eröffnet

    Ab dem 22. Juli kann in der neuen Mobilstation an der Ostpromenade geparkt werden. Bürgermeister Stephan Muckel, der das erste Parkticket zog und damit die Schranke öffnete, gab das offizielle Startsignal für die Nutzung der Parkebenen. Neben den jetzt freigegebenen 184 Stellplätzen für PKWs werden in den nächsten Wochen die Fahrradabstellanlagen und die Bushaltestelle fertiggestellt.

    Die Mobilstation, die auf dem Grundstück des früheren Parkdecks errichtet wurde, ist ein wesentlicher Bestandteil des Integrierten Handlungskonzepts Erkelenz-Mitte. Sie bietet Stellplätze für 184 PKWs und trägt zu einer deutlichen Verbesserung des Parkplatzangebotes in der Innenstadt bei. An acht Stellplätzen sind NEW-Ladestationen für E-Autos vorhanden.

    Die Stellplätze sind großzügig bemessen und haben eine Breite von 2,60 m. Zudem sind Sonderstellplätze für mobilitätseingeschränkte Menschen und Familien vorhanden. Das Gebäude ist vollständig barrierefrei. Alle Ebenen sind mit einem Aufzug erreichbar. Der Energiebedarf für das Gebäude wird durch eine Photovoltaikanlage auf der Dachfläche gedeckt.

    Während der Bauarbeiten wurden bedeutende archäologische Funde gemacht, darunter Reste der mittelalterlichen Stadtmauer, die in den Bau integriert wurden und sichtbar sind.

    Ein Meilenstein für die Mobilität in Erkelenz

    „Die Mobilstation leistet einen bedeutenden Beitrag zur modernen und nachhaltigen Mobilität in unserer Stadt“, betont Bürgermeister Stephan Muckel „Nach der Freigabe der Parkdecks kommen in einigen Wochen die Fahrradabstellanlagen und die Bushaltestelle hinzu; durch diese Kombination schaffen wir eine zukunftsweisende Infrastruktur, die den Bürgerinnen und Bürgern von Erkelenz ebenso zugutekommt wie den Besuchern unserer Stadt, ganz gleich welches Verkehrsmittel sie nutzen. So wird die Innenstadt für alle bestens erreichbar.“

    Dr. Norbert Reinkober, Geschäftsführer von Fördergeber go.Rheinland, betont: „Das Thema Mobilstationen als Verknüpfungspunkte von Mobilitätsangeboten ist eine Erfolgsgeschichte. Wir sind dabei nicht nur Förderbehörde, sondern unterstützen die Kommunen intensiv, die sich für die Stärkung vernetzter Mobilität auf den Weg gemacht haben und noch machen wollen. Inzwischen wurden im Gebiet von go.Rheinland bereits mehr als 100 Mobilstationen eröffnet und in zahlreichen Städten, Kreisen und Gemeinden laufen die Planungen für weitere Standorte.“

    INFOS

     

    Öffnungszeiten

      • Einfahrt: 6.00 – 22.00 Uhr
      • Ausfahrt:  jederzeit möglich

    Parkgebühr

      • 30 Cent je begonnener 30 Minuten – gilt ab 1. August! (maximaler Tagessatz: 5 €)

    Zum Start gelten folgende Sonderregelungen:

      • Das Parken ist kostenfrei möglich bis einschließlich 31. Juli 2024. Gebühren werden erst ab dem 1. August erhoben.
      • Das Aufladen an den NEW-Ladestationen ist ebenfalls bis zum 31. Juli kostenfrei.
      • In der ersten Stunde kann kostenfrei geparkt werden – diese Regelung gilt bis zum 31. Dezember.
      • Das Parkticket muss vor der Ausfahrt am Kassenautomaten entwertet werden.
  • Geister auf Radwegen
    Mit der Aktion „Geisterfahrer“ wirbt die Stadt Erkelenz für mehr Verkehrssicherheit auf Radwegen.

    Die Stadt Erkelenz und der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Heinsberg starten eine neue Aktion zur Unfallprävention: Durch einen aufgesprühten, fahrradfahrenden Geist werden Radfahrende, die sich auf der falschen Straßenseite befinden, auf ihr Fehlverhalten hingewiesen - augenzwinkernd statt mit erhobenem Zeigefinger. Da die Haltbarkeit der Sprühkreide begrenzt ist, entsteht kein Gewöhnungseffekt. Auch für Radfahrende gilt das Rechtsfahrgebot. Vor allem an Einmündungen kommt es zu brenzligen Situationen, wenn Radfahrende auf der falschen Straßenseite unterwegs sind.
    Auf einigen Straßenabschnitten in der Erkelenzer Innenstadt haben Polizei und Stadtverwaltung vermehrt Falschfahrende festgestellt. Dort sind die Geister zu finden.

  • Spiele-Vormittag in der Stadtbücherei

    Die Stadtbücherei lädt alle Acht- bis Zwölfjährigen ein zum Spiele-Vormittag.

    Am Dienstag, dem 23. Juli, kommen von 10 bis 12 Uhr verschiedene Gesellschaftsspiele auf den Tisch – von „Mensch-ärgere-dich-nicht“ über „Das-verrückte-Labyrinth“ bis hin zu „Ubongo“ und „Dobble“ ist sicher für alle etwas dabei. An kleineren und größeren Tischgruppen können alle Spiele nach Herzenslust ausprobiert werden. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind auch noch kurzfristig möglich unter der Nummer: 02431 85-362.

  • Tablets für die Gemeinschaftshauptschule
    Erneut hat die Stadt Erkelenz als Schulträgerin rund 100 Tablets an die Gemeinschaftshauptschule (GHS) geliefert. Damit wird der aktuelle Medienentwicklungsplan übertroffen.

    Die Tablets werden in den Unterricht integriert, für jedes Fach gibt es passende Apps. „Bei uns lernen die Kinder und Jugendlichen, dass digitale Medien nicht nur unterhaltsam, sondern auch zum Lernen gut sind!“, erläuterte Markus Monjeamb, Schulleiter der Erkelenzer Hauptschule. Auch die kritische Auseinandersetzung gerade mit Sozialen Medien, Fake News und den aktuellen Entwicklungen zur künstlichen Intelligenz seien mit der digitalen Ausstattung möglich und Bestandteil des Schulalltags, so der Schulleiter.
    Die Gemeinschaftshauptschule wurde in den letzten Jahren mit rund 250 iPads für die Schülerschaft ausgestattet, welche als Klassensätze genutzt werden. Zusätzlich hat jede Lehrkraft ein solches Gerät zur dienstlichen Verfügung bereitgestellt bekommen. Finanziert wurden die technischen Geräte sowohl aus eigenen Haushaltsmitteln der Stadt Erkelenz als auch aus dem DigitalPakt Schule des Landes NRW.
    Die neu angeschafften Geräte, mit denen drei weitere Klassensätze zur Verfügung stehen, wurden vollständig aus Mitteln des DigitalPakts angeschafft. Aktuell sind an der Schule rund 420 mobile Endgeräte (iPads) im Einsatz. Ergänzt werden die mobilen Endgeräte durch weitere Notebooks und Convertibles sowie PC-Arbeitsplätze, die sowohl im Bereich der Verwaltung als auch in unterschiedlichen Fachräumen zur Verfügung stehen.

    „Mit den angeschafften Endgeräten haben wir den aktuellen Medienentwicklungsplan nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen“, freute sich Schuldezernent Dr. Hans-Heiner Gotzen. Der Medienentwicklungsplan wurde 2019 im Rat der Stadt Erkelenz beschlossen. Er beschreibt die pädagogischen Anforderungen und die notwendige Infrastruktur zur Teilhabe aller Schüler*innen in der digitalen Welt. Außerdem sind die Ausstattungsziele der einzelnen Erkelenzer Schulen, organisatorische Abläufe und der erforderliche Finanzrahmen im Medienentwicklungsplan festgelegt.

    Die Gemeinschaftshauptschule verfügt neben den mobilen Endgeräten bereits über 23 Unterrichtsräume, die mit interaktiven Tafelsystemen ausgestattet sind. Noch in diesem Jahr sollen alle noch fehlenden Unterrichtsräume ergänzt werden.
    Das notwendige zentrale Management für die mobilen Endgeräte und die interaktiven Tafelsysteme erfolgt durch ein IT-Team in der Stadtverwaltung, das eigens für die Schulen der Stadt Erkelenz eingerichtet wurde.
    Neben der Erweiterung des Bestands an interaktiven Tafelsystemen ist 2024 auch die Erneuerung der strukturierten Netzwerkverkabelung des Schulgebäudes geplant. Durch die Erneuerung ist sichergestellt, dass die Schule auch für zukünftige Herausforderungen im Bereich der Schuldigitalisierung sicher aufgestellt ist.

  • Frohes Wiedersehen: Gäste aus Saint-James in Erkelenz herzlich empfangen
    Nur wenige Wochen nach den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft traf am Freitagabend eine Gästegruppe aus Saint-James in Erkelenz ein. Im Foyer der Stadthalle wurden die Gäste von Bürgermeister Stephan Muckel und den Erkelenzer Gastgeberfamilien mit fröhlichem „Bonjour“ empfangen. Für viele war es ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern, denn die Gruppe „Freunde der Partnerschaft Erkelenz – Saint-James“ besucht sich seit vielen Jahren wechselseitig, doch immer wieder – so auch diesmal – bereichern Neulinge die Gruppe.

    In seinem Grußwort zog Bürgermeister Stephan Muckel Parallelen zum aktuellen Fußballereignis: „So wie bei einer Europameisterschaft der Fußball die Menschen aus verschiedenen Ländern vereint und begeistert, so bringen Städtepartnerschaften Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen und fördern den Austausch und das Verständnis“, betonte er. „Beide Ereignisse leben von der Leidenschaft und dem Engagement der Beteiligten und schaffen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und des gemeinsamen Erlebens.“ Er dankte Guy und Janine Lemenager für die langjährige Betreuung der Gruppe auf französischer Seite. Für dieses Engagement war dem Ehepaar im Rahmen des Jubiläums in Saint-James die Ehrennadel der Stadt Erkelenz verliehen worden. Auf Erkelenzer Seite betreuen Julia Tüffers und Daniela Roebers den Freundeskreis. Beide haben nach dem plötzlichen Tod des langjährigen Leiters Theo Meurer im vergangenen Jahr die Organisation des Austauschs übernommen. Auch ihnen galt der Dank des Bürgermeisters.

    Die Gäste aus Frankreich erwarteten abwechslungsreiche Tage. Neben einem offiziellen Abend am Samstagabend mit leckerem Essen, einigen Reden, Musik, Tanz und Geselligkeit standen ein Besuch des „Friedensmuseum“ in Remagen sowie Ausflüge nach Aachen und Köln auf dem Programm. Und zwischendurch blieb ausreichend Zeit für Unternehmungen mit den deutschen Gastgebern. „Wieder mal ein echtes Freundschaftstreffen“, so das Fazit aller Beteiligten. Am Mittwoch endet der Besuch mit dem Ausblick auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr in Saint-James.

  • L 19 Roermonder Straße: Teilstück nicht befahrbar
    An der Kreuzung Roermonder Straße / Krefelder Straße kommt es ab Montag, 8. Juli, für etwa zwei Wochen zu einer Sperrung in Richtung Ortsausgang nach Oerath (Venloer Straße) bzw. von dort kommend. Aufgrund einer privaten Baustelle muss die Fußgängerfurt an der Ampel geöffnet werden, um Versorgungsleitungen zu verlegen, und kann deshalb nicht befahren werden.

    Die Zufahrt zu den Häusern Roermonder Straße 28 und Krefelder Straße 24 ist weiterhin über Venloer Straße – Roermonder Straße möglich. Für den Verkehr werden großräumige Umleitungen über Krefelder Straße – B 57 – L 19 Gerderather Landstraße und umgekehrt ausgeschildert.

  • Erkelenzer Stadtradeln: Danke für 140.584 geradelte Kilometer!

    40 Teams mit 755 aktiv Radelnden legten zwischen dem 25. Mai und 14. Juni unter dem Motto „Radeln für ein gutes Klima“ insgesamt 140.584 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Bei der Abschlussveranstaltung auf Haus Hohenbusch bedankte sich Bürgermeister Stephan Muckel bei allen Teilnehmenden und verlieh Urkunden für die Siegerteams in verschiedenen Kategorien. Außerdem wurde Klimaschutzmanager Oliver Franz verabschiedet, der 2017 das deutschlandweit stattfindende Stadtradeln nach Erkelenz geholt und damit eine Erfolgsgeschichte begründet hat.

    „Es war nicht das beste Stadtradeln-Ergebnis aller Zeiten für uns, aber angesichts der Wetterlage im Aktionszeitraum ein ganz hervorragendes“, freute sich Bürgermeister Stephan Muckel. Vor allem ein Blick auf die Wertung im Kreis Heinsberg zeigt, dass in Erkelenz mit großem Abstand zu den anderen Kommunen besonders viel geradelt wird. „Ich freue mich sehr über solche tollen Zahlen und stelle auch in Gesprächen zum Beispiel mit Neubürgern und Neubürgerinnen fest, dass das Radfahren in unserem Stadtbild deutlich zu sehen ist und wahrgenommen wird.“

    Bei der Abschlussveranstaltung wurden Siegerteams in den Kategorien „meiste gesammelte Kilometer“, „größtes Team“ und „Team mit den meisten gefahrenen Kilometern pro Kopf“ geehrt: Mit 21.128 Kilometern sammelte die Gruppe „CDU und Freunde Erkelenz“ die meisten Kilometer und belegte auch in der Kategorie „Teams mit den meisten Teilnehmenden“ mit 74 Aktiven nach den Schulen den ersten Platz. Der „adfc-erkelenz“ punktete „mit den meisten Kilometern pro Teammitglied“ und machte hier mit einem Schnitt von 599 Kilometern den ersten Platz und in der Kategorie „meiste gesammelte Kilometer“ mit 19.160 Kilometern den zweiten Platz. Der „SFC Ski- & Freizeitsportclub“ belegte mit 51 Teilnehmenden Platz zwei bei den „Teams mit den meisten Teilnehmenden“ und mit 11.594 zurückgelegten Kilometern Platz drei bei der Kilometerzahl. Die Plätze zwei und drei bei den „Teams mit den meisten Kilometern pro Kopf“ gingen an die Gruppe „Bataka“ mit 556 Kilometern und an „Die Unterhopften“ mit 403 Kilometern. Das drittgrößte Team nach den Schulen war mit 37 Teilnehmenden das Team „Stadtverwaltung Erkelenz“.

    Unter allen Teilnehmenden wurden Gutscheine für den Fahrradhandel im Wert von insgesamt 700 Euro verlost. „140.584 Kilometer auf dem Rad haben im Vergleich zur selben Strecke mit dem Auto 23 Tonnen Kohlendioxid eingespart. Wenn alle mitmachen und das ganze Jahr regelmäßig Fahrradfahren würden, wäre der Klimaschutzeffekt gewaltig“, erklärte Klimaschutzmanager Oliver Franz bevor er sich von vielen langjährigen Teilnehmer*innen verabschiedete. Er möchte sich nach einer beruflichen Auszeit neu orientieren und übergibt das Projekt „Stadtradeln“ an Mobilitätsmanagerin Nicole Stoffels. Nach der Ehrung waren die Teilnehmenden bei Imbiss, Getränken und Musik zum gemütlichen Beisammensein und Erfahrungsaustausch eingeladen.

    Erstmals wurden die sehr starken Schulteams aus der Medaillenwertung der Teams herausgenommen. Sie wurden am 3. Juli separat im Rahmen des Schulradelns ausgezeichnet. Dennoch galt der Dank des Bürgermeisters auch bei der Abschlussveranstaltung insbesondere denen, die das Radfahren auch für die Jugend attraktiv machen und sich dafür engagieren, das Thema bei den Schülern und Schülerinnen und deren Eltern zu platzieren. Das Cusanus Gymnasium Erkelenz hat mit 23.928 geradelten Kilometern und 212 Teilnehmenden kreisweit die Nase weit vorn. Das Cornelius-Burgh-Gymnasium hat mit 93 Aktiven und 10.189 Kilometern den vierten Platz bei der Schulwertung im Kreis gemacht.

    „Wir wollen in Erkelenz positive Anreize zum Radfahren geben, ganz ohne erhobenen Zeigefinder. Und das Stadtradeln ist eine Aktion, die dazu beiträgt und hier sehr gut angenommen wird. Ich bedanke mich herzlich bei allen Gruppen, die zum Erfolg beigetragen haben – egal ob es Familien sind, Dorfgemeinschaften, Schulen, Unternehmen, Parteien oder sonstige“, so Stephan Muckel. 2017 startete die Aktion mit 243 Teilnehmenden. Seitdem wird der Wettbewerb, der Freude am Radfahren, Gesundheit und Klimaschutz miteinander verbindet, jedes Jahr beliebter.

  • Skatepark: Mit dem offiziellen Spatenstich geht’s richtig los

    Die Vorarbeiten sind gemacht, die Lärmschutzwand steht und man kann schon erahnen, wie die künftige Skateanlage einmal aussehen soll. Höchste Zeit also, auch offiziell die Baustelle mit dem symbolischen Spatenstich zu eröffnen, welcher Tag wäre dafür besser geeignet gewesen als der internationale „Go Skateboarding Day“ am 21. Juni. Im Herbst soll die neue Skateanlage am Willy-Stein-Stadion fertig sein.

    Um der wachsenden Begeisterung für den Skatesport gerecht zu werden, wird derzeit am Willy-Stein-Stadion eine neue Skateanlage gebaut. Die alte Anlage am Adam-Stegerwald-Hof ist in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Die Modernisierung und Erweiterung war dort nicht möglich, unter anderem wegen zusätzlichen Lärmimmissionen. „Der Weg zum neuen Standort war nicht ganz einfach, aber wir haben hier eine sicherlich sehr gute Lösung gefunden, die sowohl die planungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt als auch gut erreichbar und zentral ist“, erklärte Technischer Beigeordneter Ansgar Lurweg. Der Skatepark sei eine optimale Ergänzung der Sportanlage und auch der Lärmschutz sei natürlich mitbedacht worden.

    Bürgermeister Stephan Muckel blickte beim offiziellen Spatenstich zurück: „Es gab umfassende und konstruktiv genutzte Beteiligungsmöglichkeiten. Vor gut zwei Jahren standen hier bei einem ersten Termin rund 30 Fans des Skatesports und brachten ihre Wünsche für die neue Anlage in kleinen Gruppen zu Papier. Einer dieser Wünsche war auch die barrierefreie Nutzbarkeit der Anlage, die wir natürlich gerne ermöglichen.“

    Seitdem ist einiges passiert: Weitere Beteiligungsformate und Planungsarbeiten sind gelaufen, die Baugenehmigung liegt vor, die Lärmschutzwand steht und auch andere vorbereitende Arbeiten wie Bodenproben, Kampfmittelräumdienst und Kanalarbeiten sind erledigt. „Jetzt geht es hier wirklich los und im Herbst soll der neue Skatepark nutzbar sein“, freut sich Stephan Muckel und bedankt sich bei allen am Bau Beteiligten und bei den anwesenden Vertretungen der Skater*innen für die Unterstützung bei der Planung.

    Auf der rund 900 Quadratmeter großen Fläche sollen sowohl Anfänger*innen als auch Fortgeschrittene attraktive Möglichkeiten zum Skaten finden. Die Anordnung der Elemente zielt darauf ab, eine Vielzahl an möglichen, miteinander kombinierbaren Fahrtwegen bereitzustellen und ermöglicht so eine nachhaltig kreative Nutzbarkeit des Skateparks.

  • Parkhaus Aachener Straße: Umfassende Sanierungsarbeiten

    An dem Parkhaus auf der Aachener Straße findet ab dem 1. Juli eine umfassende Sanierung statt. Es erfolgen Arbeiten an der Oberflächenbeschichtung der oberen beiden Freidecks, der Stahlskelettkonstruktion an allen Fahrrampen sowie Betonsanierungsarbeiten im gesamten Parkhaus.

    Das Parkhaus, das vom Kreis Heinsberg unterhalten wird, ist in einem schlechten Zustand, die Arbeiten sind deshalb dringend erforderlich. Ab dem 1. Juli sind zunächst die oberen beiden Freidecks nicht befahrbar. In den Sommerferien, ab dem 15. Juli, ist das Parkhaus zeitweise komplett gesperrt. Je nach Arbeitsfortschritt wird es teilweise wieder freigegeben. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende August.

  • Spielplatz in neuem Gewand

    Der Spielplatz an der Vossemer Straße in Gerderath ist offiziell eröffnet. Hier gibt es jetzt verschiedene neue Spielgeräte, einen neuen Fallschutz und auch der Zaun hat es in die Neuzeit geschafft. Zusammen mit dem Jugendzentrum Cirkel in Gerderath fand die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Stephan Muckel und zahlreiche kleine Helfer*innen statt.

    Der alte Spielplatz an der Vossemer Straße in Gerderath wurde neugestaltet und lädt nun wieder zum Spielen und Verweilen ein. Zuletzt bestand er nur noch aus zwei Wipptieren und einer Doppelschaukel. In der alten Sandfläche wurde eine neue Kombinationsspielanlage angelegt, die rundherum mit einem Fallschutz aus Hackspänen versehen wurde. Ein Sandkasten wurde in der Nähe der vorhandenen Aufenthaltsbänke neu aufgestellt. Eine Wippe, ein großes Trampolin und ein neuer Zaun machen das Spielangebot nun komplett. Viele kleine und große Gäste sind zur Eröffnung gekommen und sogar der Regen hörte rechtzeitig auf.

    Bürgermeister Stephan Muckel begrüßte die Anwesenden, bevor Pfarrerin Anke Neubauer-Kraus und Gemeindereferentin Petra Woelfer die Spielstätte und ihre Nutzer*innen segneten. Gemeinsam mit vielen Kindern durchschnitt er ein rotes Band und gab den Platz frei. Anschließend freuten sich alle Kinder und auch viele der Eltern und Großeltern über eine Kugel Eis. Außerdem ergänzte das Spielmobil das vorhandene Angebot um weitere Spielmöglichkeiten. Für die gute Vorbereitung und das Schmücken des Spielplatzes geht ein herzlicher Dank an das Jugendzentrum Cirkel und die beiden Jugendpflegerinnen Katharina Lüke und Eva Beckers.

    Der wiederbelebte Spielplatz ergänzt in Gerderath die Spielplätze an der Wolfskaul und an der Meister-Gerhardt-Straße. Jetzt liegen zwei Spielplätze an den Ortsrändern und einer in zentralerer Lage.

  • Ferienspiele in den Sommerferien

    Kreativität, Spiel, Sport und Spaß verspricht das Sommerferienprogramm, das von der Stadt Erkelenz, den Erkelenzer Jugendzentren und Vereinen zusammengestellt wurde. Das Programmheft wurde an die Schulen verschickt und kann auf der Webseite der Stadt Erkelenz eingesehen werden. In den städtischen Gebäuden liegt es gedruckt aus. Anmeldungen sind vom 11. bis zum 23. Juni online möglich.

    Ein pralles Ferienprogramm für die Zeit vom 8. bis zum 26. Juli hat die Stadt Erkelenz in bewährter Zusammenarbeit mit den Jugendzentren Cirkel, ZaK und der Mobilen Jugendarbeit zusammengestellt. Das erste Mal in Kooperation mit dabei ist die Lebenshilfe Heinsberg. Auch Aktionen von Vereinen und nicht-kommerziellen Anbietern sind im Programmheft über die Ferienspiele aufgeführt. Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung und unabhängig von Alter, Geschlecht und Glauben, sozialer oder ethnischer Herkunft haben die Möglichkeit, ihre Freizeit in den Ferien gemeinsam zu verbringen. „Wir konnten für die diesjährigen Sommerferienspiele viele junge, neue Teamerinnen und Teamer gewinnen. Das freut mich sehr, denn ohne ein engagiertes Team, das uns ehrenamtlich unterstützt, könnten wir dieses umfangreiche Programm nicht stemmen“, so Katharina Lüke, Jugendpflegerin der Stadt Erkelenz.

    Sommerferienspiele: Highlights

    Bereits am letzten Schultag, dem 5. Juli, lädt die Stadt Erkelenz die Schüler*innen von der 5. bis zur 12. Klasse zur School’s Out Party von 16 bis 21 Uhr ins ERKA-Bad ein. Für den allgemeinen Betrieb ist das ERKA-Bad deshalb ab 12 Uhr geschlossen.

    In den beiden ersten Wochen der Sommerferien werden Workshops angeboten, die zu Kreativität und Spiel einladen. Zudem wird für die 12- bis 17-Jährigen unter anderem ein Ausflug zur Wasserski-Anlage am Amici Beach, eine Fahrt ins Phantasialand sowie in den Kletterwald angeboten.
    Die Jüngeren können sich auf eine Fahrt zum Ketteler Hof freuen. Außerdem wird in Kooperation mit der Polizei ein Fahrrad-Tandem-Parcours zur Verkehrssicherheit zusammen mit Spielmobil und Hüpfburg auf dem Gelände vor dem Bahnhof aufgebaut. Großeltern sind eingeladen, sich mit ihren Enkeln gemeinsam auf die Strecke zu trauen.
    Das Spielmobil ist wieder auf Spielplatz-Tour, diesmal auf noch größerer Tour als in den vergangenen Jahren. Es bietet an verschiedenen Orten im Stadtgebiet seine Spielgeräte an. Das Spielmobil eignet sich besonders für die jüngeren Altersgruppen bis 12 Jahren. Wo das Spielmobil hält und an welchen Stationen auch Hüpfburg und Rollenrutsche mit aufgebaut werden, kann dem Programmheft entnommen werden.

    Die mobile Pumptrack-Anlage ist in den Sommerferien auch in diesem Jahr in Gerderath aufgebaut. Ein großer Spielenachmittag an der Pumptrack-Anlage mit weiteren Aktionen ist eingeplant. Wer an dem kostenfreien Pumptrack-Workshop teilnehmen möchte, muss sich diesmal über das Ferienprogrammportal der Stadt Erkelenz anmelden.

    In der dritten Ferienwoche geht es auf das Gelände von Haus Hohenbusch. Das Motto der diesjährigen Aktionswoche lautet „Feuer, Wasser, Erde, Luft – 4 Elemente auf Haus Hohenbusch“. Neben der täglichen Betreuung, wird eine Fahrt ins Irrland nach Kevelaer unternommen und für alle Mutigen gibt es wieder die Übernachtungsaktion mit Abendangeboten. Langeweile wird dabei garantiert nicht aufkommen. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 120 junge Menschen begrenzt. Der Abschluss der Aktionswoche ist nach alter Tradition die große Wasserschlacht auf Haus Hohenbusch.

    Ferienreporter gesucht

    Im Rahmen des landesweiten Förderprogramms Kulturrucksack NRW gibt es in diesem Jahr zum fünften Mal das Angebot der Ferienreporter. Junge Schreibtalente zwischen zehn und 14 Jahren können über die verschiedenen Aktionen der Ferienspiele in Berichten und Fotoreportagen erzählen. Es reicht aus, wenn die Kinder und Jugendlichen im Anschluss nach der ein oder anderen Aktion etwas verfassen, eine Anwesenheit bei allen Programmpunkten ist nicht erforderlich. Um eine gute Vorbereitung zu erhalten, treffen sich Interessierte schon am 22. Juni zu einem Vorbereitungs-Workshop in der Leonhardskapelle. Interessierte können sich bereits jetzt für den Workshop über das Ferienprogrammportal der Stadt Erkelenz (unser-ferienprogramm.de) anmelden.

    Programme der Jugendzentren und mobile Jugendarbeit

    Auch das Evangelische Kinder- und Jugendzentrum Cirkel, das Evangelische Jugendzentrum Zak und seine Mobile Jugendarbeit haben sich in diesem Jahr einiges einfallen lassen, um den Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten der Feriengestaltung zu bieten. So werden verschiedene Themenwochen von den Jugendzentren angeboten und auch Aktionen durchgeführt. Die Angebote finden zum Teil auch in der zweiten Hälfte der Sommerferien statt. Weitere Informationen sind dem Programmheft zu entnehmen.

    Anmeldeverfahren, Alter der Kinder

    Erkelenzer Kinder und Jugendliche werden als Teilnehmende vorrangig behandelt. Einige Aktionen der Stadt Erkelenz sind auf bestimmte Altersgruppen begrenzt, für alle anderen Angebote ist die Teilnahme grundsätzlich für Kinder nach Abschluss des ersten Schuljahres möglich. Um eine gründliche Vorbereitung und individuelle Betreuung zu gewährleisten, werden die Eltern bei der Anmeldung um genaue Informationen über spezielle Bedarfe ihres Kindes gebeten.

    Die Anmeldungen für die Angebote der Stadt Erkelenz werden bis zum 23. Juni digital entgegengenommen. Im Anschluss wird im Losverfahren den Kindern entsprechend gerecht eine Bestätigung mit den ermittelten Kosten zugesandt. Wenn sich zu viele Kinder anmelden, entscheidet das Zufallsprinzip über die Teilnahme. Restplätze und Wartelisten, auch für Kinder und Jugendliche, die nicht im Erkelenzer Stadtgebiet wohnhaft sind, werden nach der Verlosung am 24. Juni wieder freigeschaltet.

    Alle Informationen zu den Sommerferien-Angeboten der Stadt Erkelenz und den freien Trägern sowie dem Anmeldeverfahren sind im Programmheft unter www.erkelenz.de/ferienspiele zu finden.

    Programm






Quelle: Stadt Erkelenz

Feedback

Aktuelle Kommentare zu Beiträgen

Keine Kommentare vorhanden.

Vorschau

Kultur & Veranstaltungen

Demnächst in Erkelenz

Alle aktuellen Ereignisse vernetzt und in einer Kurzvorschau zusammengefasst

logo-kultur-gmbh-erkelenz-2020

Auf den Punkt gebracht: Veranstaltungen, die in der Stadthalle und anderenorts von der Kultur GmbH Erkelenz ausgerichtet werden. Hier kannst du Tickets auch online kaufen, wenn diese freigeschaltet sind. Klicke hierfür auf den jeweiligen Ticketpreis. Danach gelangst du direkt in den Ticketshop.

logo-stadt-erkelenz1

Vorschau: Vom Stadtmarketing und anderen Organisatoren geplante Veranstaltungen.

Anstehende Veranstaltungen

März 2024

15 März 2024

Kabarett-Abonnement 2024

Stadthalle Erkelenz
Freitag, 15. März - Freitag, 11. Oktober

Juni 2024

07 Juni 2024

Ausstellung – What is real?

Haus Spiess Erkelenz
Freitag, 7. Juni - Dienstag, 30. Juli

August 2024

04 August 2024

Mittsommernachtslesung – Nachholtermin

Alter Friedhof Brückstraße
17:00 - 20:00
24 August 2024

Hohenbusch KlassiXX 2024

Haus Hohenbusch
20:00 - 23:00

September 2024

16 September 2024

Kindertheater – Dr. Brumm kommt in Fahrt

Leonhardskapelle Erkelenz
15:00 - 16:00
16 September 2024

Kindertheater-Abonnement 2024/2025

Leonhardskapelle Erkelenz
Montag, 16. September - 12. Mai 2025
20 September 2024
21 September 2024

Acoustic Night Erkelenz

Leonhardskapelle Erkelenz
20:00 - 22:30
27 September 2024

Theater Abonnement 2024/2025

Stadthalle Erkelenz
Freitag, 27. September - 8. Mai 2025
27 September 2024

Theater-Abend „Das Haus“

Stadthalle Erkelenz
20:00 - 22:30
+ Veranstaltungen exportieren

Anstehende Veranstaltungen

Oktober 2024

11 Oktober 2024

Kabarett-Abend mit Lucy van Kuhl“

Stadthalle Erkelenz
20:00 - 22:30
17 Oktober 2024
19 Oktober 2024

Acoustic Night Erkelenz

Leonhardskapelle Erkelenz
20:00 - 22:30
24 Oktober 2024
26 Oktober 2024

Schneekönigin – das Musical

Stadthalle Erkelenz
15:00 - 17:00

November 2024

08 November 2024

Theater-Abend „Annes Kampf“

Stadthalle Erkelenz
20:00 - 22:30
09 November 2024

Acoustic Night Erkelenz

Leonhardskapelle Erkelenz
20:00 - 22:30

Dezember 2024

07 Dezember 2024

März 2025

12 März 2025

Theater-Abend „Küss langsam“

Stadthalle Erkelenz
20:00 - 22:30

April 2025

07 April 2025

Kindertheater – Die Prinzessin auf der Erbse

Leonhardskapelle Erkelenz
15:00 - 16:00
+ Veranstaltungen exportieren

Anstehende Veranstaltungen

April 2025

09 April 2025

Mai 2025

08 Mai 2025

Theater-Abend „Woyzeck“

Stadthalle Erkelenz
20:00 - 22:30
12 Mai 2025

Kindertheater – Arnold, Retter der Schafheit

Leonhardskapelle Erkelenz
15:00 - 16:00
+ Veranstaltungen exportieren

Anstehende Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.
logo-kultur-gmbh-erkelenz-2020

Veranstaltungen, die in der Stadthalle und anderenorts von der Kultur GmbH Erkelenz ausgerichtet werden.

Hier kannst du Tickets auch online kaufen, wenn diese freigeschaltet sind. Klicke hierfür auf den jeweiligen Ticketpreis. Danach gelangst du direkt in den Ticketshop.

13. – 14. Juli 2024, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr


Feuer, Pferde, Gaukler und Ritter: An diesem Wochenende wird es an der Erkelenzer Burg und am Ziegelweiherpark wieder mittelalterlich. Es laden die Freunde der Burg zum Sommerfest ein, am Samstag (11.00 bis 22.00 Uhr) und Sonntag (11.00 bis 18.00 Uhr), der Eintritt ist kostenlos!

Wo? Burg, Dr.-Josef-Hahn-Platz, 41812 Erkelenz
 

29. September 2024, 12:00 – 18:00 Uhr

Der Gewerbering Erkelenz e. V. veranstaltet am Sonntag, 29. September von 12.00 bis 19.00 Uhr wieder den beliebten „Kulinarischer Treff“. An diesem Tag präsentiert sich die Erkelenzer Gastronomie mit ausgewählten Angeboten und kulinarischen Highlights in der Erkelenzer Innenstadt.

Ebenfalls an diesem Sonntag laden die Einzelhändler*innen der Innenstadt in der Zeit von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag (in Planung) ein.

Mit dabei sind unter anderem der Erkelenzer Sternekoch Alex Wulf und sein Team der Troyka, Fisch Lemmen mit seinen leckeren Gambas nach portugiesischer Art, Metzgerei Rösken mit fleischigen Spezialitäten und Simon Hoeren vom Vintage mit Gegrilltem vom Feinsten. Auch die Geschäfte, Cafés und Restaurants in der Innenstadt laden mit tollen Angeboten an diesem Sonntag zum gepflegten Bummel ein.

 

5. – 6. Oktober 2024, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Mehr als 120 Ausstellende präsentieren an diesem Wochenende (täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr) auf dem Gelände des ehemaligen Kreuzherrenklosters Haus Hohenbusch landwirtschaftliche Erzeugnisse aus biologischem und konventionellem Anbau, Gartenbauprodukte und (Kunst-)Handwerksartikel.

18. – 20. Oktober 2024

Dann werden sich in der Innenstadt wieder französische Händler*Innen einfinden und über 3 Tage ihre original französischen Spezialitäten anbieten. Freitag startet der französische Markt um 9.00 Uhr zusammen mit dem Wochenmarkt. Am Samstag sind die Marktstände von 10.00 – 19.00 Uhr geöffnet. Und am verkaufsoffenen Sonntag (in Planung) ist der Markt von 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet.

22. November – 23. Dezember 2024

Ein zarter Duft von Zimt, Lagerfeuer und Glühwein zieht durch die Altstadt. Der Burgplatz in Erkelenz wird zu einem idyllischen Weihnachtsmarkt, dem „Adventsdorf Erkelenz“. Eine rustikale Taverne mit überdachten Sitz- und Stehgelegenheiten sowie ein Programm für Groß und Klein werden im Herzen der Stadt präsentiert.

Das Adventsdorf hat täglich von 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet.

1. Dezember 2024


Am 1. Advent kommt der Nikolaus nach Erkelenz!
Ab 16.30 Uhr fährt der Nikolaus mit seiner Kutsche durch die Innenstadt (Start Volksbank) bis zum Adventsdorf. Dort dürfen sich die Kinder über eine Überraschung freuen.
Zudem haben die Geschäfte in der Innenstadt von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Wo? Burg, Dr.-Josef-Hahn-Platz, 41812 Erkelenz

Quelle: Stadt Erkelenz – Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten.

logo-stadt-erkelenz1

Aktuelle Termine aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Erkelenz.

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Äpfel? Igitt! Brokkoli? Nichts da! Der kleine Esel liebt Gra…

Datum:20. Juni 2024

Uhrzeit:16:00 - 16:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Entdecke die spannende Welt der Bücher. für Kinder von 2 bis…

Datum:22. Juni 2024

Uhrzeit:11:00 - 11:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Du bekommst nicht nur etwas zu sehen und zu hören, sondern w…

Datum:22. Juni 2024

Uhrzeit:11:00 - 11:30 Uhr

rückseitige Fassade des Herrenhauses auf Hohenbusch
Kunst

Kategorie: Kunst

Zum Kunst- & Kulturfest auf Haus Hohenbusch präsentieren die…

Datum:22. - 23. Juni 2024

Uhrzeit:22.06.2024 14:00 Uhr - 23.06.2024 18:00 Uhr

Stadtführung

Kategorie: Stadtführung

Historische Stadtführung innerhalb der ehemaligen mittelalte…

Datum:28. Juni 2024

Uhrzeit:18:00 - 19:45 Uhr

Stadtführung

Kategorie: Stadtführung

Neue Bekanntschaften, spannende Infos und interessante Sehen…

Datum:29. Juni 2024

Uhrzeit:ab 10:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Nur mit Anmeldung unter Tel. 02431 - 85362 für Kinder von 6 …

Datum:29. Juni 2024

Uhrzeit:11:00 - 12:00 Uhr

Feste

Kategorie: Feste

Der SV Holzweiler - Abteilung Fußball - veranstaltet von Sam…

Datum:29. - 30. Juni 2024

Uhrzeit:29.06.2024 13:00 Uhr - 30.06.2024 18:00 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Lieselotte packt ihre Reisetasche und trabt zur Bushaltestel…

Datum:4. Juli 2024

Uhrzeit:16:00 - 16:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Entdecke die spannende Welt der Bücher. Für Kinder von 2 bis…

Datum:6. Juli 2024

Uhrzeit:11:00 - 11:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Du liebst, es Geschichten zu schreiben, Zeitschriften durchz…

Datum:9. Juli 2024

Uhrzeit:10:00 - 13:00 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Du liebst, es Geschichten zu schreiben, Zeitschriften durchz…

Datum:11. Juli 2024

Uhrzeit:10:00 - 13:00 Uhr

Feste

Kategorie: Feste

Mittelalter Markt, 13. und 14. Juli 2024 an der Burg/ Ziegel…

Datum:13. - 14. Juli 2024

Uhrzeit:13.07.2024 11:00 Uhr - 14.07.2024 18:00 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Mit vielfältigen Funktionen weckt der kleinste Spiel-Roboter…

Datum:16. Juli 2024

Uhrzeit:11:00 - 11:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Lieselotte hat Geburtstag! Ihre Freunde vom Bauernhof haben …

Datum:18. Juli 2024

Uhrzeit:16:00 - 16:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Der einfach zu bedienende Roboter bietet bereits Vorschulkin…

Datum:20. Juli 2024

Uhrzeit:11:00 - 12:00 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Heute kommen verschiedene Gesellschaftsspiele auf den Tisch …

Datum:23. Juli 2024

Uhrzeit:10:00 - 12:00 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Tine muss aufs Klo! Also schnell ins Bad! Aber wie ist das e…

Datum:25. Juli 2024

Uhrzeit:16:00 - 16:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Wie entsteht eigentlich ein Stop-Motion-Film? Gemeinsam erst…

Datum:30. Juli 2024

Uhrzeit:10:00 - 13:00 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Wie entsteht eigentlich ein Stop-Motion-Film? Gemeinsam erst…

Datum:1. August 2024

Uhrzeit:10:00 - 13:00 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Lieselotte entdeckt ein geheimnisvolles Papier, das kann nur…

Datum:1. August 2024

Uhrzeit:16:00 - 16:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Die Kuh Lieselotte ist eigentlich ganz friedlich. Nur auf de…

Datum:8. August 2024

Uhrzeit:16:00 - 16:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

Mit vielfältigen Funktionen weckt der kleinste Spiel-Roboter…

Datum:13. August 2024

Uhrzeit:11:00 - 11:30 Uhr

Kinder/ Jugendliche

Kategorie: Kinder/ Jugendliche

3, 2, 1 – Schulkind! Mats kann es kaum erwarten: noch dreima…

Datum:15. August 2024

Uhrzeit:16:00 - 16:30 Uhr

Feste

Kategorie: Feste

Am 17.08.2024 möchten wir, die Freiwillige Feuerwehr Erkelen…

Datum:17. August 2024

Uhrzeit:ab 15:00 Uhr

Anstehende Events aus dem Veranstaltungskalender Dein Erkelenz.

Logo Heimatverein

Termine aus dem Veranstaltungskalender des Heimatvereins der Erkelenzer Lande e. V.

2024

 

06. – 09. September  |  Burgkirmes

Hier kannst du Veranstaltungen des Heimatvereins buchen.

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Quellen: Stadt Erkelenz | Dein Erkelenz  | Heimatverein der Erkelenzer Lande e. V.

Kalender

Kooperation mit: