News

Neues von der Stadtverwaltung Erkelenz

Aktuelle Infos für Bürgerinnen & Bürger

  • Wo viel los ist, haben Autos keinen Platz

    Am 14. und 15. Mai findet in Erkelenz Bike´n´BBQ statt, deshalb sind einige Straßen und Plätze in der Stadtmitte ab 8 Uhr für den PKW-Verkehr gesperrt. Für Radfahrende gelten die Sperrungen nicht.

    Betroffen sind die Kölner Straße, die H.-J.-Gormanns-Straße zwischen Schwatte Jräet und Kölner Tor, die Tenholter Straße zwischen Atelierstraße und Kölner Straße, die Ostpromenade zwischen Ausfahrt Parkdeck und Kirchstraße sowie der Marktparkplatz.

    Außerdem wird die Durchfahrt am Kölner Tor vom 13. bis zum 16. Mai gesperrt sein. Für die Parkbuchten entlang der gesperrten Straßen gilt ein Haltverbot. Ausweichparkplätze bieten die nahe gelegenen Parkdecks Aachener Straße und Ostpromenade, die P + R-Anlagen an der Anton-Raky-Allee und der Neusser Straße sowie die Schulhöfe an der Westpromenade und am Zehnthofweg. Zusätzlich ist die Tiefgarage an der H.-J.-Gormanns-Straße gebührenfrei geöffnet.

  • Erkelenzer Stadtgutschein: Heimat-Shoppen einfach gemacht

    Der Erkelenzer Stadtgutschein bietet seit einem halben Jahr mit über 30 Akzeptanzstellen in Erkelenz vielfältige Möglichkeiten – in Geschäften einkaufen, Dienstleistungen nutzen, Kaffee trinken oder Essen gehen ist mit Gutschein kein Problem. In diesem Jahr soll der Erkelenzer Stadtgutschein weiter ausgebaut werden.

    „Der Stadtgutschein ist eine innovative Lösung, um Bürgerinnen und Bürgern Heimat-Shoppen schmackhaft zu machen. Gleichzeitig bietet er für Geschäftsinhabende Vorteile“, freut sich Bürgermeister Stephan Muckel.

    Der von den Lokalpionieren des Netzwerks „Dein Erkelenz“ gemeinsam mit dem Stadtmarketing entwickelte Gutschein basiert auf dem führenden System zur Verwaltung lokaler Stadtgutscheine. Das System ermöglicht Geschäftsinhabenden unter anderem die Nutzung des Stadtgutscheins als steuerfreie Sachbezugskarte für Mitarbeitende.

    „In diesem Jahr geht es verstärkt darum, weitere Akzeptanzstellen zu gewinnen und den Stadtgutschein unter den Bürgerinnen und Bürgern noch bekannter zu machen“, erklärt Karin Jentgens vom Erkelenzer Stadtmarketing. Der Stadtgutschein kann online oder bei lokalen Ausgabestellen erworben werden. Weitere Informationen gibt es unter: www.stadtgutschein-erkelenz.de. 

  • Fest für Erkelenzer Ehrenamtler/innen – Vorschläge einreichen

    Ehrenamtlich Aktive leisten in vielen Bereichen wichtige Arbeit für das Zusammenleben. Mit einem Fest möchte die Stadt Erkelenz „Danke“ sagen. Alle Bürgerinnen und Bürger haben nun bis zum 22. Mai Gelegenheit, Menschen vorzuschlagen, die es aus ihrer Sicht verdient hätten, eingeladen zu werden.

    Das Ehrenamtsfest ist ein Zeichen der Anerkennung für Menschen, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen, beispielsweise in der Nachbarschaftshilfe, im Verein, bei der Feuerwehr, der Flüchtlingshilfe oder in der Kinder- und Jugendarbeit.

    Die Veranstaltung findet am 17. August im Kaisersaal Immerath (neu) in lockerer Sommerfestatmosphäre statt. Da nur eine begrenzte Anzahl an Gästen teilnehmen kann, dürfen die Bürger*innen bei der Auswahl mitwirken und Freunde, Bekannte und Familienmitglieder vorschlagen, die aus ihrer Sicht eine Würdigung durch die Einladung zum Fest verdient hätten.

    Das sind die Regeln:

        • Vorschläge müssen per Formular eingereicht werden:
          - Digital (zu finden auf www.erkelenz.de),
          - oder als Druckversion (Formular im Bürgerbüro erhältlich).
        • Mindestalter der vorgeschlagenen Person: 22 Jahre.
        • Das Ehrenamt muss innerhalb des Stadtgebiets von Erkelenz ausgeübt werden.
        • Einreichungsfrist: 22. Mai.
        • Wenn mehr Vorschläge eingehen, als Plätze verfügbar entscheidet das Los.
        • Vorgeschlagene Personen, die in diesem Jahr aus Kapazitätsgründen nicht berücksichtigt werden können, erhalten automatisch eine Einladung zum Ehrenamtsfest im nächsten Jahr.

    Die vorgeschlagenen Ehrenamtler*innen werden voraussichtlich Anfang Juni von der Stadt Erkelenz eingeladen. „Ehrenamt ist der Puls unserer Gesellschaft. Ehrenamt macht eine demokratische Gesellschaft und Wertegemeinschaft stark und hält sie zusammen“, so Bürgermeister Stephan Muckel.

    Auch die jüngeren Ehrenamtler*innen bis 21 Jahre werden nicht vergessen, für sie ist am 21. Oktober ein eigenes Jugendehrenamtsfest geplant. Infos folgen.

  • Angebote für ukrainische Flüchtlinge: Eltern-Kind-Treffs und Corona-Schutzimpfung

    Zwei Angebote verschiedener Träger gibt es für die in Erkelenz angekommenen ukrainischen Flüchtlinge: Zum einen starten Eltern-Kind-Gruppen für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren. Zum anderen gibt es Impfangebote für die Corona-Schutzimpfung, da einige in der Ukraine verimpften Stoffe in der EU nicht anerkannt werden. Seit vielen Jahren arbeiten die Stadt Erkelenz und die freien Träger Hand in Hand, um Flüchtlinge willkommen zu heißen.

    Speziell für ukrainische Kinder und ihre Eltern bieten unter anderem das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und der KreisSportBund Heinsberg e. V. in Kooperation mit dem TV Granterath Spielgruppen an. Die Termine in der Übersicht:

      • Mittwochs, ab dem 20.4. von 15 bis 16 Uhr in der Mehrzweckhalle Granterath (In Granterath 4-6)
      • Freitags, ab dem 29.4. von 10 Uhr bis 11.30 Uhr im Haus des DRK (Zur Feuerwache 8)
      • Samstags, ab dem 14.5. von 15 Uhr bis 16.30 Uhr im Haus des DRK
      • Dienstags, ab dem 17.05. von 15 Uhr bis 16.30 Uhr im Haus des DRK

    Weitere Informationen zu den Eltern-Kind-Angeboten und die ukrainischen Übersetzungen gibt es auf der Webseite der Stadt Erkelenz unter: www.erkelenz.de/aktuelle-news/ukraine-hilfe/

    Da einige in der Ukraine verimpften Stoffe gegen das Coronavirus von der EU nicht anerkannt werden, gibt es außerdem speziell für ukrainische Flüchtlinge ein offenes Impfangebot für die Corona-Schutzimpfung. Der nächste Termin ist am 25.4. von 15 Uhr bis 18.30 Uhr in der alten Notdienstpraxis (Goswinstr. 28, Erkelenz). Interessierte werden gebeten, den Personalausweis und den ausgefüllten Aufklärungsbogen mitzubringen. Den Aufklärungsbogen auf Ukrainisch und Deutsch gibt es auf der städtischen Webseite. Weitere Termine im Mai werden zeitnah unter www.erkelenz.de bekanntgegeben.

    Bei Rückfragen zu diesen oder anderen Angeboten können sich ehrenamtlich Helfende an Samira Meurer (Tel. 02431 - 85 - 207, E-Mail: samira.meurer@erkelenz.de), Integrationsbeauftragte der Stadt Erkelenz, wenden.

  • In Erkelenz soll es blühen

     

    Auch 2022 sind die Bürgerinnen und Bürger wieder dazu aufgerufen, in ihren Gärten Platz für Wildblumen zu schaffen. Kostenlose Saatgutmischungen können im Bürgerbüro abgeholt werden, solange der Vorrat reicht.

    Wer Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und anderen Insekten Nahrung und Lebensraum bieten möchte, kann eine Blumenwiese im eigenen Garten anlegen. Eine Tüte der kostenlosen Saatgutmischungen reicht für etwa 15 Quadratmeter Blumenwiese im eigenen Garten, die bis weit in den Herbst farbenprächtig blüht. Die Aussaat sollte in der Zeit von Mitte April bis Anfang Juni erfolgen.

    Erstmals gibt es zwei verschiedene Blumenmischungen:

      • Die Mischung „Felger´s-Bienensommer“ blüht einjährig Ende Mai bis zum ersten Frost
      • Die Mischung „Blühende Landschaft“ ist für eine Standzeit von ca. 5 Jahren konzipiert, eine Pflege ist nicht erforderlich

    Die Mitarbeitenden des Grünflächenamtes in Erkelenz haben bereits begonnen, die Flächen im Stadtgebiet vorzubereiten. 24.000 Quadratmeter Blühwiese wird es dieses Jahr in Erkelenz geben.

    Nimm an unserer Umfrage teil: Wirst du das Angebot der Stadt Erkelenz in Anspruch nehmen und eine Blühwiese in deinem Garten anlegen?

Quelle: Stadt Erkelenz – Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Feedback

Feedback

Kommentiere Veranstaltungen & Beiträge

In allen Beiträgen können individuell Feedbacks abgegeben oder Fragen an die Veranstalter gestellt werden. Daneben kannst du Kommentare abonnieren, um stets auf dem Laufenden zu bleiben.

Eine kleine Bitte: Bewahre Etikette und bleibe stets höflich in deinen Kommentaren. Die von Benutzern getroffenen Feststellungen oder geäußerten Meinungen in Feedbacks und Kommentaren entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung des Seitenbetreibers.

Aktuelle Kommentare

  1. Umfrage: Wirst du das Angebot der Stadt Erkelenz in Anspruch nehmen und eine Blühwiese in deinem Garten anlegen?  Du…

  2. Heinz, kennst du dich mit Bäumen aus? Vielleicht mussten die Bäume entfernt werden, weil sie krank oder mit Schädlingen befallen…

  3. Einerseits soll es in Erkelenz blühen, andererseits werden auf Grünflächen gesunde Bäume einfach abgeholzt.

Feedbacks und Kommentare werden gelöscht, wenn ihre dazugehörigen Beiträge verfallen.