Adventsdorf Erkelenz

Der Weihnachtsmarkt in Erkelenz wird zu einem idyllischen Adventsdorf. Den Besuchern wird ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein im Herzen der Stadt rund um das Alte Rathaus angeboten. Das Adventsdorf hat täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

⊹ Mehr erfahren

Adventsdorf Erkelenz 2019 – Das Programm

Erkelenz lädt zum stimmungsvollen Advent │

Vom 29. November bis zum 23. Dezember lädt der liebevoll gestaltete Weihnachtsmarkt am Alten Rathaus zum Besuch ein. Am ersten Adventswochenende locken außerdem der verkaufsoffene Sonntag mit der beliebten Nikolauskutschfahrt und der mittelalterliche Adventsmarkt auf der Burg.

Großflächige Überdachungen, Heizstrahler und Holzspäne auf dem Boden sorgen täglich von 11 bis 22 Uhr für eine wetterunabhängige Gemütlichkeit im Adventsdorf. Das Angebot ist vielfältig: Stände mit Kunsthandwerk, wie z.B. Glasbläserei, Korbflechten, Besenbinden und Muldenhauen, bei denen täglich zugeschaut werden kann, aber auch Mitmachaktionen für Kinder werden angeboten.

Eröffnung – Kinder sind zum Schmücken des Weihnachtsbaums herzlich eingeladen

Eröffnet wird das Adventsdorf am Freitag, 29. November. Um 17 Uhr möchte Bürgermeister Peter Jansen gemeinsam mit Kindern im Dorf neben dem Brunnen einen Weihnachtsbaum mit hoffentlich vielfältigem gebasteltem Weihnachtsschmuck verschönern. Belohnt werden die teilnehmenden Kinder mit einer kleinen Überraschung. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung vom Städtischen Musikverein Erkelenz.

Weihnachtliches Bühnenprogramm

Täglich wird unter den Arkaden des Alten Rathauses ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Bühnenprogramm für Groß und Klein geboten.

Programm:

Foto: Stadt Erkelenz

17 Uhr

Eröffnung mit dem Städtischen Musikverein. Alle Kinder sind zum Schmücken des Weihnachtsbaums herzlich eingeladen.

18 Uhr

Peter Weisheit & The Dixie Tramps

18 Uhr

Winterliches Konzert mit beets’n‘berries

13 – 18 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag

16.30 Uhr

Nikolauskutschfahrt

18 Uhr

Samy Oeder

16 und 18 Uhr

Puppenbühne Maatz, Kasperletheater

18 Uhr

Rene Pütz, Frontmann der Band Booster

​ 17.30 Uhr

Kinderchor der Baptistengemeinde Erkelenz​

18 Uhr

After-Work-Party und Konzert von just:is unter den Arkaden

18 – 19 Uhr

Mini Angels, der sympathische und vielseitige Chor

18 Uhr

Schlagersängerin Kimberly präsentiert ihr Weihnachtsprogramm

16.30 Uhr

Stefan Weituschat spielt Songs, die man lange vermisst hat

16 und 18 Uhr

Puppenbühne Maatz, Kasperletheater

18 Uhr

Rene Pütz, Frontmann der Band Booster

18 Uhr

Sängerin Monica Ioanna Prodea

18 Uhr

Reverend SamZen, musikalisches Duo lädt zur After-Work-Party ein

18 Uhr

RejoySing, der Chor aus Erkelenz

18 Uhr

Ralf Simons hält deutschsprachige Titel für die Besucher bereit

16.30 Uhr

„Sing Mött“, Katja Forg lädt zum gemeinsamen Singen ein

16 und 18 Uhr

Puppenbühne Maatz, Kasperletheater

18 Uhr

Peter Weisheit & The Dixie Tramps

18 Uhr

Sängerin Monica Ioanna Prodea

18 Uhr

Rob Sure, Sounds der 80er und 90er

18 Uhr

Musical Friends singen Songperlen aus bekannten Musicals

18 Uhr

Ralf Simons kommt wieder in Begleitung seiner Gitarre

16.30 Uhr

„Sing Mött“, Katja Forg lädt zum gemeinsamen Singen ein

16 und 18 Uhr

Puppenbühne Maatz, Kasperletheater

„Flexi-Stand“ bietet Abwechslung

Den beliebten „Flexi-Stand“ für wechselnde Aussteller wird es auch in diesem Jahr wieder geben. Soziale oder karitative Einrichtungen und auch Hobbykünstler können einen Stand im Adventsdorf tageweise kostenlos mieten. Viele Aussteller haben so die Chance, dabei zu sein und für die Besucher das Adventsdorf noch abwechslungsreicher zu gestalten. Die Ausstellerübersicht ist am Stand angebracht. Anmeldung unter 02431-85149.

Bummeln, Shoppen und Genießen am 1. Advent

Beim verkaufsoffenen Sonntag am 1. Dezember laden die Erkelenzer Geschäfte zum Bummeln ein. Höhepunkt ist der Besuch des Nikolaus um 16.30 Uhr. Er startet mit der Pferdekutsche an der Volksbank und fährt entlang der Kölner Straße. Auf dem Weg hält er bei vielen Erkelenzer Geschäften, die weihnachtliche Überraschungen für die Kinder bereithalten. Gegen 17 Uhr wird der Nikolaus am Marktplatz erwartet. Hier wird er gemeinsam mit Bürgermeister Peter Jansen den Kindern der Stadt Geschenktüten übergeben.

Mittelalterlicher Adventsmarkt – Mittelalter Spektakel auf der Burg

Ritter und Burgdamen kommen am ersten Adventswochenende gerne auf die Burg von Erkelenz und präsentieren ein mittelalterliches Spektakel, wenn die Freunde der Burg zum siebten Mal zum mittelalterlichen Adventsmarkt laden. Am Samstag, 30. November, von 11 bis 22 Uhr und Sonntag, 1. Dezember, von 11 bis 18 Uhr inszeniert die Ritterschaft die Burg und die Burgwiese im mittelalterlichen Gewand und belebt mit ihrem Gefolge das historische Gemäuer. Ein kleiner, feiner Adventsmarkt wird gestaltet, der nicht die „üblichen“ Produkte vorhält, sondern wo Schwerter für kleine Knappen und Met für große Besucher feilgeboten werden.

Es können Rittersleute, Wikinger und Handwerker, sowie das gemeine Volk bestaunt werden. Musik aus historischen Instrumenten, Jonglagen, Feuerartistik und Zauberkunst sollen die Besucher erfreuen. In der Taverne der Burg und in der neuen Schenke auf dem Burgplatz kann man sich wie in alten Zeiten stärken. Das beliebte Kirschbier wird ebenfalls wieder angeboten. Besonders bei Einbruch der Dunkelheit wirken die kleinen Lagerfeuer und die von Öllampen beleuchteten Zelte der Ritter, Hexen und Wahrsager noch stimmungsvoller. Das Lagerleben zu erleben ist ein Spektakel für die ganze Familie und das bei freiem Eintritt! Jeweils um 14 und 18 Uhr werden Burgführungen angeboten. An beiden Tagen ziehen um 13 Uhr die Rittersleut von der Burg zum Adventsdorf auf dem Markt und freuen sich über viele Schaulustige.

Ein weiterer Höhepunkt findet im neu eingerichteten Museumszimmer der Burg statt: Der vielgelobte Film „Erkelenz 1550. Eine Stadt in der frühen Neuzeit“ von Willi Wortmann wird hier in Ausschnitten gezeigt. Er lädt ein zu einem virtuellen Rundgang durch die Stadt Erkelenz, wie sie vor fast 500 Jahren ausgesehen hat. Außerdem werden einige Frauen hier zeigen, wie Handarbeiten damals verrichtet wurden.

Weitere weihnachtliche Veranstaltungstipps:

Weihnachtsdorf Gerderhahn

Immer im November, diesmal am Wochenende 16. und 17. November, verwandelt sich die Ortschaft Gerderhahn in ein Weihnachtsdorf. Über 70 Aussteller bieten Kunsthandwerk, weihnachtliche Floristik, Geschenkartikel und vieles mehr in der Mehrzweckhalle und auf den benachbarten Bauernhöfen. Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Kückhoven weihnachtet

In der Zeit von Freitag, 29. November, bis Sonntag, 1. Dezember, ist es wieder soweit: Dann findet bereits zum sechsten Mal in Erkelenz-Kückhoven der Weihnachtsmarkt mit besonderen Programmpunkten statt. Unter dem Motto „Kückhoven weihnachtet“ wird es am Fuße der St. Servatius Kirche einen liebevoll gestalteten Markt mit festlich geschmückten Verkaufshäuschen geben. Ein großes Weihnachtszelt bietet den Besuchern genügend Schutz, um gemütlich Glühwein, Kakao oder andere heiße Spezialitäten zu genießen. Junge Designer, ausgefallene Geschenkideen, einzigartiges aus den Bereichen Kleidung, Schmuck, Dekorationen, Spielzeug, Holz, Kunst, Beton und Nützliches erwartet die Besucher. An allen Tagen ist der Eintritt frei.

Allerlei Weihnacht im Seilerdorf Holzweiler

Am Samstag vor dem zweiten Advent, dem 7. Dezember, findet ab 14 Uhr rund um die Kirche in Holzweiler ein Weihnachtsmarkt statt. Zum zweiten Mal werden hier in diesem Jahr in weihnachtlicher Atmosphäre Glühwein, Reibekuchen, süße Leckereien und vieles mehr angeboten. Mit Künstlern und Handwerkern und dem Weihnachtsbaumverkauf wird es gemütlich – spätestens wenn um 17.15 Uhr der Lichterzug mit dem Heiligen Nikolaus ab der Alten Schule startet.

Lövenicher WeihnachtsBasar

Am dritten Adventswochenende, 14. und 15. Dezember, findet in Erkelenz-Lövenich wieder der beliebte Adventsbasar im Rheinischen Feuerwehrmuseum statt.

Quelle: Stadt Erkelenz │ Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.