Kultur in der Bank: Premierenlesung mit Kurt Lehmkuhl

Erkelenzer Autor liest Passagen aus seinem neuen Kriminalroman „Öcher-Bend-Blues“ │

Beim Öcher Frühjahrsbend beginnt eine Mordserie, die nach Taten auf dem Lambertusmarkt in Erkelenz, der Rheinkirmes in Düsseldorf, der Annakirmes in Düren und dem Pützchens Markt in Bonn-Beuel beim Sommerbend endet. Ein Bäcker aus Aachen, der wegen seiner verunreinigten Backwaren vor dem wirtschaftlichen Ruin steht, wird verdächtigt, die Morde aus Rache begangen zu haben. Niemand glaubt an seine Unschuld – bis auf der Kommissar außer Dienst Rudolf-Günther Böhnke und sein Freund, Rechtsanwalt Tobias Grundler …  Eine spannende Premierenlesung für alle Krimifans!

Der Autor

© Kurt Lehmkuhl

Kurt Lehmkuhl wurde 1952 in der Nähe von Aachen geboren. Er war mehr als 30 Jahre als Redakteur im Zeitungsverlag Aachen tätig. Aufgrund seines Jurastudiums in Bonn beschäftigte sich der Autor ausgiebig mit dem Strafrecht, was ihn zu seinen Kriminalromanen inspirierte. Diese waren zunächst nur als Geschenke für Freunde gedacht. Zur ersten Veröffentlichung kam es 1996.

Vorverkauf in allen Geschäftsstellen der Raiffeisenbank Erkelenz und bei der Buchhandlung Viehausen, Kölner Straße 16 a+b, 41812 Erkelenz

Quelle & weitere Infos: www.gmeiner-verlag.dewww.rb-erkelenz.de