Start Lambertusmarkt Erkelenz 2024

Lambertusmarkt Erkelenz 2024

48. Lambertusmarkt mit Frühkirmes

Am Fronleichnams-donnerstags, 30. Mai, startet das Programm mit dem Fassanstich offiziell und geht mit dem Großen Zapfenstreich am Montag, 3. Juni zu Ende. In diesem Jahr steht die Bühne wegen des Innenstadtumbaus auf dem Johannismarkt.

Eine gute Mischung an Schaustellergeschäften und ein attraktives Programm auf der Bühne ist das, was den Lambertusmarkt ausmacht. Musikalisch erwartet das Publikum wieder ein tolles Programm:

Donnerstag

Zum beliebten kölschen Abend am Donnerstag kommen „De Neppeser Stääne“, Tobias Janssen und die „Remember Band“ nach Erkelenz.

Freitag

Der Freitag steht ganz im Zeichen elektronischer Töne – „Timbo & This Chris“ konnten bereits im letzten Jahr überzeugen und werden im Vorfeld von musikalischen Gästen eingeleitet.

Samstag

Samstagabend sorgen „Fathers & Son“ und anschließend „Rooftop“ für die passende Stimmung auf dem Johannismarkt.

Sonntag

Am Sonntag dürfen sich die kleinen Besucher*innen nachmittags über die Puppenbühne „Lilliput“ freuen, bevor abends „Beets’n’Berries“ auftreten.

Montag

Am Montag um 20 Uhr ist großer Zapfenstreich.

 

Treffpunkt Kirmes

Rund 90 Schaustellergeschäfte nehmen teil am Kirmestrubel, der sich über den Dr.-Josef-Hahn-Platz, den Verbindungsweg zwischen Dr.-Josef-Hahn-Platz und Brückstraße, die Burgstraße und die Gasthausstraße und Teilbereiche des Franziskanerplatzes erstreckt. Das Marktgeschehen wird am 30. Mai gegen 14.30 Uhr offiziell eröffnet.

Zu den verpflichteten Geschäften zählen neben acht Belustigungs- bzw. Großfahrgeschäften auch sechs Kinderfahrgeschäfte.

    • Das Fahrgeschäft „Mr. Beat“ verspricht schnellen und rasanten Fahrspaß für die Familie.
    • Das Großfahrgeschäft „Shaker“ besticht durch Tempo, Höhe und Schwungkraft.
    • Der „Fighter“ garantiert absoluten Nervenkitzel in 42 Metern Höhe bei 125 km/h.
    • „Chaos Fabrik“: Das Laufgeschäft, das im Stil einer Fabrik gestaltet ist, bietet Spaß auf drei Etagen. Auf jeder Etage erwarten die Besucher*innen verschiedene Spaßhindernisse, die es zu überwinden gilt. Außerdem gibt es eine große Röhrenrutsche.
    • Die „Fantastische Reise 2“ entführt die Kinder in eine märchenhafte Erlebniswelt. Originelle Fahrzeuge machen die erlebnisreiche Fahrt über Berg und Tal zum einmaligen Erlebnis.
    • „Silber Mine“ ist eine Achterbahn für die ganze Familie und bietet sogar den kleinsten Kirmesbesuchern einen Fahrspaß der besonderen Art. Auf einer amüsanten Fahrt geht es über Berg und Tal durch den Wilden Westen.
    • Das Kinderfahrgeschäft „Balluna“, mit acht farbenfroh bemalten Ballons, dreht und taumelt seine Fahrgäste in luftige Höhen.
    • Beim „Splash“ steigt man in einen Wasserball ein und schon kann der Wasserspaß beginnen.

Natürlich gibt es noch viel mehr zu erleben. Weitere Fahr- und Belustigungsgeschäfte und natürlich jede Menge kulinarische Genüsse warten auf kleine und große Kirmesbesucher*innen.

Weitere Höhepunkte

    • Ein Höhenfeuerwerk erleuchtet am Freitagabend, 31. Mai, den Himmel über Erkelenz. Wie jedes Jahr spendieren die Schausteller diese Attraktion nach Einbruch der Dunkelheit (gegen 22.30 Uhr).
    • Am Samstag, 1. Juni, wird die Frage beantwortet, welcher Ballon bei der letzten Herbstkirmes am weitesten geflogen ist. Die Siegerehrung findet um 14 Uhr auf dem Burghof statt. Dem Gewinner oder der Gewinnerin winkt ein toller Preis. Jedes Kind, dessen Ballonkarte zurückgesendet worden ist, wurde eingeladen und erhält auf jeden Fall einen Trostpreis.
    • Am Sonntag, dem 2. Juni, zwischen 14 und 17 Uhr laufen die Stars der Kinder über die Kirmes und den Markt, um für Fotos zu posieren. Verschiedene Kinderhelden, darunter Figuren von Disney und Paw Patrol, sind anzutreffen und werden nicht nur den Jüngsten ein Strahlen ins Gesicht zaubern.

Kirmestaler – krisensichere Währung

Die beliebten Kirmestaler sind am Montag, 27. Mai ab 8 Uhr in der Stadtverwaltung, Johannismarkt 17, Zimmer 136 (Achtung: neuer Raum!) erhältlich, solange der Vorrat reicht. Für den Preis von 20 Euro gibt es 25 Kirmestaler im Wert von 25 Euro (1 Euro je Taler). Die Kirmestaler gelten an allen Geschäften der Kirmes und des Lambertusmarktes als reguläres Zahlungsmittel.

Wie üblich zum Lambertusmarkt bekommen auch in diesem Jahr alle Kinder der städtischen Kitas vorab eine kleine Aufmerksamkeit der Schausteller in Form von Kirmestalern, um die Vorfreude zu steigern. Im Herbst sind dann die Kinder aus den Kitas in freier Trägerschaft dran.

Quelle & weitere Infos: Stadt Erkelenz – Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Monporte wünscht allen schöne, sonnige Kirmestage!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen