Kultur & Veranstaltungen

Kultur & Veranstaltungen

Der Kulturkalender aus Erkelenz

Im Kulturportal Monporte werden für dich aktuelle Kultur-Highlights, Veranstaltungen sowie News aus Erkelenz vernetzt und auf den Punkt gebracht. 

Monporte fokussiert und bündelt seit 2015 mit leidenschaftlicher Hingabe die Erkelenzer Kulturbühne an einem Ort. Bei uns erfährst du alles über die aufregendsten Veranstaltungen, kulturellen Highlights sowie News aus der Stadt Erkelenz.

Unsere Philosophie ist einfach: Übersichtlichkeit, null Werbung, Nonprofit. Bei uns stehen nur klare Informationen im Mittelpunkt; hier wirst du nicht von Anzeigen oder kommerziellen Interessen abgelenkt.

Lass uns gemeinsam die vielfältige Kulturszene und das Zeitgeschehen unserer Stadt entdecken. Folge uns, um immer auf dem Laufenden zu sein!

Mit kultureller Leidenschaft,

dein Monporte-Team

Möchtest du, dass eine/deine Veranstaltung in den Eventkalender aufgenommen wird? Hier kannst du Infos vom Ereignis direkt online mitteilen.

Schnellansicht Veranstaltungen
Mai 2024
Juni 2024
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Neues aus der Kulturszene

Aktuell

2024 Mai

Woche 4

Mo 29
Di 30
Mi 1
Do 2
Fr 3
Sa 4
So 5
Mo 6
Di 7
Mi 8
Do 9
Fr 10
Sa 11
So 12
Mo 13
Di 14
Mi 15
Do 16
Fr 17
Sa 18
So 19
Mo 20
Di 21
Mi 22
Do 23
Fr 24
Sa 25
So 26
Mo 27
Di 28
Mi 29
Do 30
Fr 31
Sa 1
So 2
Newsticker

Nichts gefunden.

Pinnwand

Dein Plakat spricht Bände

Eine einfache Möglichkeit, deine Veranstaltung bekannt zu machen: Plakat von eurem aktuellen Event per Kontaktformular oder E-Mail zusenden, anschließend veröffentlichen wir es auf die Pinnwand. 📌

Veranstaltungs-Tipps

Lambertusmarkt Erkelenz 2024

48. Lambertusmarkt mit Frühkirmes Am Fronleichnams-donnerstags, 30. Mai, startet das Programm mit dem Fassanstich offiziell und geht mit dem Großen Zapfenstreich am Montag, 3. Juni zu Ende. In diesem Jahr

weiterlesen »

Veranstaltungen Haus Hohenbusch

News

News von der Stadt Erkelenz

Aktuelle Infos für Bürgerinnen & Bürger

  • Neue Erkelenzer*innen werden begrüßt
    Neue Bekanntschaften, spannende Infos und interessante Sehenswürdigkeiten: Die Stadt Erkelenz und der Heimatverein laden alle neuen Mitbürger*innen herzlich zum diesjährigen Neubürgertag ein. Am Samstag, dem 29. Juni, begrüßt Bürgermeister Stephan Muckel ab 10.30 Uhr die neuen Erkelenzer*innen im Alten Rathaus (Markt 25) und präsentiert in einem kurzen Rundumschlag Wissenswertes aus dem Stadtgebiet. Anschließend brechen die Teilnehmenden auf zu einer rund 45-minütigen Stadtführung durch Mitglieder des Heimatvereins. Bei einem gemeinsamen Mittagsimbiss besteht am Ende Gelegenheit zum Austausch und um offene Fragen zu stellen.

    Die Anmeldung ist kostenfrei und bis zum 19. Juni per E-Mail an veranstaltung@erkelenz.de möglich.

  • Marktplatz und Mobilstation: aktueller Stand
    Die Baustellen in der Innenstadt schreiten voran: im zentralen Bereich des Marktplatzes wird nach dem Lambertusmarkt das Altstadtpflaster entnommen. Die Mobilstation wird voraussichtlich ab Mitte Juli nutzbar sein.

    Auf dem Marktplatz haben entlang der Aachener Straße die Pflasterarbeiten begonnen. In Teilen liegt bereits der neue Wasserablauf. In den nächsten Wochen wird zunächst von der Marktgasse in Richtung Kirchstraße halbseitig gepflastert, ehe in einem weiteren Schritt die zweite Straßenhälfte folgt.
    Die Arbeiten an der neuen Bushaltestelle auf der Kirchstraße werden demnächst abgeschlossen, ebenso laufen die Arbeiten im Bereich des Kirchenportals auf Hochtouren.
    Nach dem Lambertusmarkt – ab Anfang Juni – beginnt auf der Kölner Straße der Endausbau. Ab dem Restaurant „Hotzenplatz“ wird dann in Richtung Kölner Tor der Untergrund vorbereitet und der neue Wasserablauf gesetzt, bevor die Pflasterarbeiten stattfinden. Auch die Kölner Straße wird zunächst halbseitig fertiggestellt. „Auf diese Weise bleiben die Geschäfte und Wohnungen zugänglich und die Rettungswege werden eingehalten“, informiert Bürgermeister Stephan Muckel.
    Ebenso beginnen nach dem Lambertusmarkt im zentralen Bereich des Platzes die Arbeiten. „In der Beteiligung zur Umgestaltung des Marktplatzes wurde deutlich, wie sehr den Erkelenzerinnen und Erkelenzern am traditionellen Pflaster gelegen ist“, so der Bürgermeister. „Um das Pflaster zu erhalten, gleichzeitig aber auch einen barrierefreien Platz zu schaffen, wird das Pflaster entnommen, die Oberfläche geschnitten und die Steine barrierefrei wieder eingebaut.“
    Aus diesem Grund ist das Parken auf dem Marktplatz nach dem Lambertusmarkt zunächst nicht mehr möglich. Am Marktplatz werden die Parkplätze reduziert, das Parken ist nach dem Umbau zwischen dem Alten Rathaus und der Kirche St. Lambertus weiterhin möglich.

    Die Mobilstation an der Ostpromenade wird voraussichtlich ab Mitte Juli nutzbar sein. Ein konkreter Eröffnungstermin wird in den kommenden Wochen bekanntgegeben. „Sobald das Parken möglich ist, wird die Mobilstation freigegeben, unser oberstes Ziel ist es, den Parkdruck zu reduzieren“, betont Bürgermeister Stephan Muckel. Fassadenarbeiten und Arbeiten im Außenbereich werden im laufenden Betrieb beendet.
    Die Parkgebühren werden ab dem 1. August wieder erhoben.

  • Baugebietsentwicklung am Mennekrather Kirchweg

    Die nördliche Erweiterung von Erkelenz hat mit ersten Planungen bereits in den 1980er Jahren begonnen. Mit dem Grunderwerb am Mennekrather Kirchweg Ende April hat die Stadt Erkelenz die Entwicklung des letzten Bauabschnittes in die Wege geleitet.

    Das Baugebiet „Erkelenz Nord“ erstreckt sich von der Krefelder Straße bis zum Mennekrather Kirchweg. Es wird im Norden von der Düsseldorfer Straße, im Süden vom Ahornweg und der Karl-Platz-Straße eingegrenzt. Seit den 1990er Jahren sind dort neben dem Karolingerring, Frankenring und Sachsenring zahlreiche weitere Straßen und über 900 Wohnhäuser mit mehr als 1.500 Wohnungen entstanden.

    Rund 60 weitere Baugrundstücke werden auf der Fläche am Mennekrather Kirchweg zur Verfügung gestellt. Neben Einzel-, Reihen- und Doppelhäusern wird auch der Geschosswohnungsbau ermöglicht. Die Erschließung des Gebiets, also der Bau von Straßen, Abwasserkanälen und weiteren Versorgungsleitungen, wird derzeit geplant. Ziel ist, im kommenden Jahr mit den Erschließungsarbeiten zu beginnen.

    Erste Planungen der nördlichen Stadterweiterung begannen bereits Anfang der 1980er Jahre. 1983 startete das im Baugesetzbuch geregelte Umlegungsverfahren. Das Verfahren besteht darin, dass alle, die im geplanten Gebiet Flächen besitzen, Baugrundstücke entsprechend dem Wert und der Größe des ursprünglichen Landes erhalten. Gleichzeitig wird festgelegt, welche Flächen öffentlich werden, also beispielsweise in Straßen, Grünzüge und Spielplätze umgewandelt werden und auch wo Schulen, Kindertagesstätten und Einkaufsmöglichkeiten möglich sind. Bei der landwirtschaftlichen Nutzung von Flächen, die in Wohnbaugebiete umgewandelt werden sollen, muss die Stadt außerdem im Regelfall häufig Ersatzflächen bereitstellen. Im Rahmen des Umlegungsverfahrens wird ein großes Wohnbaugebiet aufgrund der umfangreichen Grundstücksverhandlungen deshalb häufig in Abschnitten realisiert.

    Die Entwicklung des Baugebiets „Erkelenz Nord“ vollzog sich von der Krefelder Straße in Richtung Mennekrather Kirchweg. Mitte der 20er Jahre fanden letzte Erschließungsarbeiten im Baugebiet statt. Die Fläche am Mennekrather Kirchweg ist Bestandteil des in den 80er Jahren begonnenen Umlegungsverfahrens. „Mit dem Grundstückskauf wird nun das letzte offene Umlegungsverfahren im Erkelenzer Stadtgebiet zum Abschluss gebracht“, freut sich Technischer Beigeordneter Ansgar Lurweg.

    Seit Gründung der Erkelenzer Grundstücks- und Entwicklungsgesellschaft mbH & Co.KG (GEE) im Jahr 1998 werden Baugebiete nicht mehr im Umlegungsverfahren, sondern über die GEE in die Wege geleitet. Die Entwicklung, Baureifmachung und Vermarktung von preiswertem Wohnbauland durch die städtische Entwicklungsgesellschaft trägt nachweislich zu einer erfolgreicheren Wohngebietsentwicklung bei.

  • Bürgerbüro: Geänderte Öffnungszeiten in den Sommermonaten

    Vom 1. Juni bis Ende September gelten im Bürgerbüro der Stadt Erkelenz geänderte Öffnungszeiten. Es hat dann montags bis freitags von 7.30 bis 12.30 Uhr sowie montags, mittwochs und donnerstags von 13.30 bis 16 Uhr und dienstags von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Ausschließlich nach vorheriger Terminbuchung sind die Mitarbeitenden zusätzlich jeden zweiten und vierten Samstag im Monat von 7.30 bis 11 Uhr für die Anliegen der Bürgerschaft da.

    Zur Vermeidung von Wartezeiten ist eine vorherige Terminvereinbarung generell hilfreich. Dies ist vorzugsweise online unter www.erkelenz.de/terminbuchung möglich sowie telefonisch unter der Nummer 02431/ 85-336.

  • Kita Südpromenade: Erstes Fest nach Fertigstellung

    40 Kinder werden in der Kita Südpromenade betreut. Seit 2019 besteht die Kita, um das Angebot an Betreuungsplätzen in der Innenstadt zu erweitern. Bis sie in das jetzige Gebäude einziehen konnte, waren zunächst umfassende Arbeiten nötig. Die Fertigstellung wurde nun mit einem ersten großen Frühlingsfest gefeiert.

    Das sogenannte „Harf-Haus“ an der Südpromenade hat eine lange Geschichte, beherbergte in den letzten Jahrzehnten unter anderem das Jobcenter und wurde als Flüchtlingsunterkunft genutzt. Unerwartete Mehrarbeiten nach Beginn der Sanierung machten eine rund einjährige Übergangszeit für die Kita in einem Container im GIPCO nötig, bevor sie im Sommer 2020 die frisch sanierten und neu gestalteten Räume an der Südpromenade beziehen konnte. Zu diesem Zeitpunkt fehlte noch ein Anbau mit einem Mehrzweckraum. Dieser wurde im Dezember 2023 fertiggestellt und eröffnet. In diesem Sommer werden auch die letzten Arbeiten am Außengelände abgeschlossen, womit die Kita dann komplett ist.

    Dies wurde Anfang Mai gebührend gefeiert: Beim ersten großen Frühlingsfest begrüßte Bürgermeister Stephan Muckel die über 100 Besucher*innen. Mit vielfältigen Attraktionen wie Kinderschminken, Waffeln backen, grillen und Rasenköpfe basteln waren Groß und Klein gut beschäftigt. Eine Tanzaufführung der Kinder entzückte vor allem die Eltern und Großeltern. Der Förderverein der Kita Südpromenade unterstützte das Fest tatkräftig und trug zum Gelingen bei.

  • Erkelenz ehrt ehrenamtlich Aktive bei einem Fest

    Jetzt Vorschläge einreichen

    Ehrenamtliche Tätigkeiten sind unverzichtbar für das Zusammenleben in vielen Bereichen. Deshalb möchte die Stadt Erkelenz auch in diesem Jahr Menschen würdigen, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen. Bürgerinnen und Bürger können bis zum 20. Juni Personen vorschlagen, die aus ihrer Sicht eine Einladung zum Ehrenamtsfest und damit verbundenen Würdigung verdient haben.

    Das Fest findet am 3. September in der Mehrzweckhalle in Keyenberg (neu) in einer entspannten Sommerfestatmosphäre statt. Da nur eine begrenzte Anzahl an Gästen teilnehmen kann, wird die Auswahl der geladenen Personen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern getroffen. Sie können Freunde, Bekannte und Familienmitglieder vorschlagen, die in der Nachbarschaftshilfe, in Vereinen, bei der Feuerwehr, der Flüchtlingshilfe oder in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv sind.

    Vorschläge bis 20. Juni einreichen

    Über www.erkelenz.de/ehrenamt können Vorschläge digital eingereicht werden. Formulare zum schriftlichen Einreichen von Vorschlägen sind im Bürgerbüro erhältlich oder können als PDF-Datei auf der städtischen Website www.erkelenz.de heruntergeladen und ausgedruckt werden.

    Vorgeschlagen werden können Personen ab einem Mindestalter von 22 Jahren, die ihr Ehrenamt innerhalb des Stadtgebiets von Erkelenz ausüben.

    Die Stadt Erkelenz wird im Juni (vor den Sommerferien) Einladungen an die vorgeschlagenen Ehrenamtlichen versenden. Personen, die in diesem Jahr aus Kapazitätsgründen nicht berücksichtigt werden können, erhalten automatisch eine Einladung zum Ehrenamtsfest im nächsten Jahr.

    „Das Ehrenamt ist ein unverzichtbarer Baustein für eine lebendige und funktionierende Gesellschaft“, so Bürgermeister Stephan Muckel. „Ich freue mich auf viele Vorschläge aus der Bevölkerung, die dazu beitragen werden, das Ehrenamt sichtbar zu machen, das vor allem hinter den Kulissen wirkt.“

    Eigenes Fest für das junge Ehrenamt

    Jüngere Ehrenamtler*innen bis 21 Jahre werden ebenfalls geehrt. Für sie ist am 20. September ein eigenes Jugendehrenamtsfest geplant. Weitere Informationen hierzu folgen.

  • Einweihungsfest im Quartierszentrum

    Fröhlich, laut und bunt ging’s zu beim Einweihungsfest im neuen Quartierszentrum an der Kamp-Lintforter Straße im Oerather Mühlenfeld, wo Bürgermeister Stephan Muckel gleich drei frisch gebackene Schlüssel als Symbol für den Start der verschiedenen Nutzungen übergeben konnte.

    „Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf.“ Mit diesem afrikanischen Sprichwort leitete Bürgermeister Stephan Muckel das Fest ein, bei dem nicht nur eine der größten Kitas im Stadtgebiet eingeweiht wurde. Unter dem Dach des neuen markanten Gebäudes hat nun auch der Bürgerverein Oerather Mühlenfeld e. V. eine Heimat gefunden, und als dritte Einrichtung ist die evangelische Kirche mit ihrer Quartiers- und Jugendarbeit an Bord. „Wir haben hier ein echtes Zentrum der Begegnung von Jung und Alt geschaffen, etwas Einmaliges für Erkelenz, und das ist ganz wunderbar,“ freute Stephan Muckel sich. „Hier passt einfach alles zusammen.“ Sein Dank galt allen, „die dieses innovative Konzept entwickelt und den Bau geplant und umgesetzt haben, insbesondere dem Team aus den beteiligten Ämtern im Rathaus. Sein Dank galt auch Kita-Leiterin Carolin Keller und dem Betreuungsteam sowie den Akteuren des Bürgervereins und der evangelischen Kirche, die sich „für das Miteinander von Jung und Alt engagieren“, so Stephan Muckel.

    Beim anschließenden Kitafest war mit einem bunten Programm, vielen Aktionsständen zum Thema „Willkommen bei den fleißigen Handwerkern“, einer Tombola und einem Riesenkuchenbuffet für einen kurzweiligen Nachmittag gesorgt.

    Info

    Das Quartierszentrum: viele Nutzungen unter einem Dach
    Die Planung und Bauleitung des Projekts erfolgten komplett in Eigenregie durch die Stadt Erkelenz. Das Quartierszentrum kombiniert die Kita mit einer Begegnungsstätte für Vereine, Quartiers- und Jugendarbeit. Die Kindertagesstätte verfügt über fünf Gruppenräume. Zusätzlich gibt es einen Mehrzweckraum von ca. 100 Quadratmetern, der gemeinschaftlich von der Kita sowie für Vereins, Quartiers- und Jugendarbeit genutzt werden kann. Ein großzügiger Spielflur und verschiedene Nebenräume wie Küche, Ruheräume, Therapieraum, Leitung und Mitarbeiterbereiche ergänzen die Einrichtung. Ein separater Zugang ermöglicht die Nutzung des Mehrzweckraumes außerhalb der Betriebszeiten der Kita vom Quartierszentrum aus.
    Das Quartierszentrum selbst bietet im Erdgeschoss einen Vereinsraum, eine kleine Küche, einen Büroraum sowie eine barrierefreie Toilette. Im Untergeschoss befinden sich ein weiterer Raum zum Beispiel für Jugendliche, sanitäre Anlagen sowie Abstellräume. Im Untergeschoss nimmt auch die gesamte Technik des Gebäudes großen Raum ein. Dazu zählt vor allem die Wärmeerzeugung über eine Geothermieanlage, aber auch die Lüftungstechnik für den Mehrzweckraum.

    In der Kita Kamp Lintforter Straße werden 100 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in fünf Gruppen von 16 Erzieherinnen und weiteren Fachkräften, einer Kitasozialarbeiterin und zwei Auszubildenden betreut.
    Die Aktivitäten im Quartierszentrum sollen den Bewohnern die Möglichkeit geben, aktiv an der Gestaltung ihres sozialen Umfeldes und dem nachbarschaftlichen Miteinander mitzuwirken. In Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde wird es dort Angebote, Beratung und Begleitung für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren geben. Wichtig für ein gutes Gelingen ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Oerather Mühlenfeld.

Quelle: Stadt Erkelenz

Feedback

Aktuelle Kommentare zu Beiträgen

Keine Kommentare vorhanden.

Vorschau

Kultur & Veranstaltungen

Demnächst in Erkelenz

Alle aktuellen Ereignisse vernetzt und in einer Kurzvorschau zusammengefasst

logo-kultur-gmbh-erkelenz-2020

Auf den Punkt gebracht: Veranstaltungen, die in der Stadthalle und anderenorts von der Kultur GmbH Erkelenz ausgerichtet werden. Hier kannst du Tickets auch online kaufen, wenn diese freigeschaltet sind. Klicke hierfür auf den jeweiligen Ticketpreis. Danach gelangst du direkt in den Ticketshop.

logo-stadt-erkelenz1

Vorschau: Vom Stadtmarketing und anderen Organisatoren geplante Veranstaltungen.

Anstehende Veranstaltungen

März 2024

15 März 2024

Kabarett-Abonnement 2024

Stadthalle Erkelenz
Freitag, 15. März - Freitag, 11. Oktober

Mai 2024

30 Mai 2024

Lambertusmarkt Donnerstag 2024

Stadt Erkelenz
14:00 - 23:00
31 Mai 2024

Lambertusmarkt 2024 Freitag

Stadt Erkelenz
10:00 - 23:00

Juni 2024

01 Juni 2024

Lambertusmarkt 2024 Samstag

Stadt Erkelenz
12:00 - 23:00
02 Juni 2024

Lambertusmarkt 2024 Sonntag

Stadt Erkelenz
12:00 - 23:00
03 Juni 2024

Lambertusmarkt 2024 Montag

Stadt Erkelenz
12:00 - 22:00
07 Juni 2024

Kabarett-Abend mit „H.G.Butzko“

Stadthalle Erkelenz
20:00 - 22:30

August 2024

24 August 2024

Hohenbusch KlassiXX 2024

Haus Hohenbusch
20:00 - 23:00

September 2024

20 September 2024
+ Veranstaltungen exportieren

Anstehende Veranstaltungen

Oktober 2024

11 Oktober 2024

Kabarett-Abend mit Lucy van Kuhl“

Stadthalle Erkelenz
20:00 - 22:30
17 Oktober 2024
+ Veranstaltungen exportieren

Anstehende Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

Anstehende Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.
logo-kultur-gmbh-erkelenz-2020

Veranstaltungen, die in der Stadthalle und anderenorts von der Kultur GmbH Erkelenz ausgerichtet werden.

Hier kannst du Tickets auch online kaufen, wenn diese freigeschaltet sind. Klicke hierfür auf den jeweiligen Ticketpreis. Danach gelangst du direkt in den Ticketshop.

4. – 5. Mai 2024, 13.00 – 18.00 Uhr

Bike ’n‘ BBQ mit verkaufsoffenem Sonntag (in Planung)

Endlich wieder grillen heißt es am 1. Mai-Wochenende in der Erkelenzer Innenstadt! Am 04. und 05. Mai dreht sich auf der Kölner Straße und auf dem Konrad-Adenauer-Platz alles ums Thema Fahrrad und Grillen. Verschiedene Köstlichkeiten vom Grill und Wissenswertes sowie viel Zubehör rund ums Grillen werden auf dem Markt geboten. Auch Fahrrad-Fans kommen nicht zu kurz und können beispielsweise eine geführte Radtour des Heimatvereins mitradeln oder ein kostenloses Pedelec-Fahrtraining absolvieren. Live-Musik, tolle Angebote für Kinder und der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres (in Planung) runden die Veranstaltung ab.

 

 

30. Mai – 3. Juni 2024

Zum 47. Mal ist der Lambertusmarkt die Top-Veranstaltung in Erkelenz. Fünf Tage lang gibt es ein volles Programm zum Nulltarif. Spätestens mit dem Fassanstich am Donnerstag um 14.00 Uhr füllt sich die Innenstadt. An jedem Abend wird erstklassige musikalische Unterhaltung auf der Bühne geboten. Mit dazu gehört die traditionelle Frühkirmes, zu der mehr als 100 Schaustellende einladen.

Durch die innerstädtischen Umbaumaßnahmen findet der Lambertusmarkt in diesem Jahr auf dem Johannismarkt statt, sodass auch der namensgebende Kirchturm weiter in Sichtweite bleibt. Das Kirmestreiben erstreckt sich unverändert von Franziskanerplatz bis hin zur Burg.

13. – 14. Juli 2024, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr


Feuer, Pferde, Gaukler und Ritter: An diesem Wochenende wird es an der Erkelenzer Burg und am Ziegelweiherpark wieder mittelalterlich. Es laden die Freunde der Burg zum Sommerfest ein, am Samstag (11.00 bis 22.00 Uhr) und Sonntag (11.00 bis 18.00 Uhr), der Eintritt ist kostenlos!

Wo? Burg, Dr.-Josef-Hahn-Platz, 41812 Erkelenz
 

29. September 2024, 12:00 – 18:00 Uhr

Der Gewerbering Erkelenz e. V. veranstaltet am Sonntag, 29. September von 12.00 bis 19.00 Uhr wieder den beliebten „Kulinarischer Treff“. An diesem Tag präsentiert sich die Erkelenzer Gastronomie mit ausgewählten Angeboten und kulinarischen Highlights in der Erkelenzer Innenstadt.

Ebenfalls an diesem Sonntag laden die Einzelhändler*innen der Innenstadt in der Zeit von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag (in Planung) ein.

Mit dabei sind unter anderem der Erkelenzer Sternekoch Alex Wulf und sein Team der Troyka, Fisch Lemmen mit seinen leckeren Gambas nach portugiesischer Art, Metzgerei Rösken mit fleischigen Spezialitäten und Simon Hoeren vom Vintage mit Gegrilltem vom Feinsten. Auch die Geschäfte, Cafés und Restaurants in der Innenstadt laden mit tollen Angeboten an diesem Sonntag zum gepflegten Bummel ein.

 

5. – 6. Oktober 2024, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Mehr als 120 Ausstellende präsentieren an diesem Wochenende (täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr) auf dem Gelände des ehemaligen Kreuzherrenklosters Haus Hohenbusch landwirtschaftliche Erzeugnisse aus biologischem und konventionellem Anbau, Gartenbauprodukte und (Kunst-)Handwerksartikel.

18. – 20. Oktober 2024

Dann werden sich in der Innenstadt wieder französische Händler*Innen einfinden und über 3 Tage ihre original französischen Spezialitäten anbieten. Freitag startet der französische Markt um 9.00 Uhr zusammen mit dem Wochenmarkt. Am Samstag sind die Marktstände von 10.00 – 19.00 Uhr geöffnet. Und am verkaufsoffenen Sonntag (in Planung) ist der Markt von 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet.

22. November – 23. Dezember 2024

Ein zarter Duft von Zimt, Lagerfeuer und Glühwein zieht durch die Altstadt. Der Burgplatz in Erkelenz wird zu einem idyllischen Weihnachtsmarkt, dem „Adventsdorf Erkelenz“. Eine rustikale Taverne mit überdachten Sitz- und Stehgelegenheiten sowie ein Programm für Groß und Klein werden im Herzen der Stadt präsentiert.

Das Adventsdorf hat täglich von 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet.

1. Dezember 2024


Am 1. Advent kommt der Nikolaus nach Erkelenz!
Ab 16.30 Uhr fährt der Nikolaus mit seiner Kutsche durch die Innenstadt (Start Volksbank) bis zum Adventsdorf. Dort dürfen sich die Kinder über eine Überraschung freuen.
Zudem haben die Geschäfte in der Innenstadt von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Wo? Burg, Dr.-Josef-Hahn-Platz, 41812 Erkelenz

Quelle: Stadt Erkelenz – Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten.

logo-stadt-erkelenz1

Aktuelle Termine aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Erkelenz.

Anstehende Events aus dem Veranstaltungskalender Dein Erkelenz.

Logo Heimatverein

Termine aus dem Veranstaltungskalender des Heimatvereins der Erkelenzer Lande e. V.

2024

 

30. Mai – 03. Juni |  Kirmes & Lambertusmarkt

06. – 09. September  |  Burgkirmes

Hier kannst du Veranstaltungen des Heimatvereins buchen.

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Quellen: Stadt Erkelenz | Dein Erkelenz  | Heimatverein der Erkelenzer Lande e. V.

Kalender

Mai 2024
Juni 2024
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen
Kooperation mit: